One Piece – Rache an Kaido: Ruffys Verbündete holen zum Gegenschlag aus

One Piece - Rache an Kaido: Ruffys Verbündete holen zum Gegenschlag aus
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Die Hinrichtung von Momonosuke steht kurz bevor. Um ihren Freund zu retten, setzen Ruffys Verbündete in One Piece-Kapitel 986 zum Gegenangriff an und verpassen Kaido einen unerwarteten Rückschlag.

One Piece nähert sich dem großen Finale des aktuellen Story-Bogens: Ruffy und seine Verbündeten sowie deren Feinde, die Piraten-Kaiser Kaido und Big Mom, sind in Stellung und bereit für die bevorstehende Schlacht. In Kapitel 986 starten die Samurai aus Wa no Kuni nun den ersten richtigen Angriff, auf den sie 20 Jahre lang gewartet haben – zuvor müssen sie sich allerdings von einem ehemaligen Kameraden verabschieden.

- Anzeige -

Achtung, es folgen Spoiler!

One Piece: Die Kaiser-Allianz steht fest

Was bisher geschah: Die Allianz zwischen Kaido und Big Mom ist nun offiziell. Gemeinsam planen die Piraten-Kaiser die antiken Waffen und das One Piece zu finden, um damit die Welt ins Chaos zu stürzen. Die Insel Wa no Kuni soll dabei als Stützpunkt und Festung der Schurken dienen.

Die neun roten Schwertscheiden lassen das natürlich nicht auf sich sitzen und wollen außerdem ihren jungen Anführer Momonosuke retten, welcher in Kürze hingerichtet werden soll. Dafür müssen sie allerdings vorher ihren ehemaligen Freund Kanjuro, der sich als Verräter entpuppt hatte, umbringen. Nach getaner Arbeit treffen sie auf ihren alten Kameraden Izo und machen sich auf den Weg zum Innenhof des Schlosses, wo sich auch Kaido derzeit befindet.

- Anzeige -

Auch interessant: One Piece – Zorro bekommt im Anime endlich seinen großen Auftritt

Der Anführer der 100-Besten-Piratenbande hält indessen noch seine große Ansprache. Er bietet den verbliebenen Samurai aus Orochis Armee an, der Piraten-Allianz beizutreten und mit ihnen zusammen die Welt zu unterwerfen. Da sie ansonsten sterben müssten, akzeptieren die für gewöhnlich loyalen Krieger das umstrittene Angebot.

Der Angriff auf Kaido beginnt

Kaido ist nun bereit, Momonosuke hinzurichten. Doch noch bevor er zum Schlag ansetzen kann, wird er von einer Explosion überrascht. Wie aus dem Nichts tauchen die neun roten Schwertscheiden plötzlich hinter ihm auf und greifen an. In Form einer Rückblende erinnert sich der Piraten-Kaiser an seinen Feind Oden, ehe er von den Schwertern der Samurai durchbohrt wird.

Rache nach 20 Jahren: Kaido wird von den wütenden Samurai attackiert
© Shueisha / Eiichiro Oda

Das aktuelle Kapitel endet also mit einem Cliffhanger und lässt viele Fragen offen. Konnte der lange geplante Angriff Kaido tatsächlich verletzen und gelingt es Ruffy und seinen Verbündeten etwa doch noch, Momonosuke zu retten? Dies und einiges mehr erfahren wir vermutlich im nächsten Kapitel, welches am 9. August 2020 auf Manga Plus erscheint.

Mehr zum Thema

Über tobson 1296 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -