One Piece im Stream: Kompletter CP9-Arc ab sofort bei Crunchyroll verfügbar

One Piece im Stream: Kompletter CP9-Arc ab sofort bei Crunchyroll verfügbar
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Weiter geht die Reise von Ruffy & Co. auf Crunchyroll. Der Streamingdienst hat sich nun alle Folgen des CP9-Arcs gesichert und zeigt diese für Abonnenten im Stream.

Der Video on Demand-Anbieter Crunchyroll ist derzeit damit beschäftigt, alle Folgen von One Piece nach und nach ins Programm aufzunehmen. Bisher sind die ersten 325 Episoden verfügbar, unter anderem auch die des CP9-Arcs, welcher die Strohhüte in eines ihrer gefährlichsten Abenteuer entführt. Premium-Abonnenten können diese seit letztem Sonntag im Originalton mit deutschen Untertiteln ansehen.

- Anzeige -

One Piece: Darum geht es im CP9-Arc

Nach ihrer Reise auf die Himmelsinsel Skypia, begeben sich Ruffy und seine Freunde zur Stadt Water 7, wo sie endlich ihr Schiff reparieren möchten. Dort angekommen wird Nico Robin jedoch plötzlich entführt und beschuldigt, ein Attentat auf den Bürgermeister von Water 7 verübt zu haben. Dahinter steckt eine geheime Organisation namens CP9, die es auf den Neuzugang der Strohhutbande abgesehen haben. Doch wer sind sie wirklich und was ist ihre Absicht?

Der CP9-Arc gehört zu den beliebtesten Handlungssträngen unter One Piece-Fans. Das liegt vermutlich daran, dass wir darin haufenweise spannende, epische und traurige Momente zu sehen bekommen. So erhält Ruffy unter anderem ein neues Power-Up und Lysop verwandelt sich in sein Alter Ego Sogeking.

Auch interessant: One Piece-Realserie: Manga-Schöpfer Eiichiro Oda hat großes Vertrauen in Netflix

- Anzeige -

One Piece nähert sich seinem großen Finale

Während Crunchyroll-Nutzer mit den alten Folgen der Anime-Serie in Nostalgie schwelgen können, nähert sich der Manga seinem großen Finale. Das 1000. Kapitel steht kurz bevor und soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden. Fans vermuten, dass es darin zum absoluten Höhepunkt der Serie kommt und haben bereits zahlreiche Theorien aufgestellt, was demnächst passieren könnte.

Dieser könnte sich allerdings nun etwas verzögern, da One Piece-Schöpfer Eiichiro Oda offenbar krank geworden ist und nun etwas Zeit benötigt, um sich zu erholen. Am 16. Oktober soll es dann wieder weitergehen.

Mehr zum Thema

Über tobson 1701 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -