One Piece: Manga bringt längst totgeglaubten Charakter wieder zurück

One Piece: Manga bringt längst totgeglaubten Charakter wieder zurück
© Toei Animation / Eiichiro Oda

In der Welt von One Piece existieren zahlreiche Charaktere und einige von ihnen segnen auch gerne mal das Zeitliche. Eine besondere Figur konnte seinem Schicksal aber offenbar noch gerade so entrinnen.

Nach mehr als 20 Jahren auf hoher See sind Ruffy und seine Freunde schon zahlreichen anderen Piraten, Marinesoldaten und Bürgern begegnet. Das ist kein Wunder, denn schließlich umfasst das von Eiichiro Oda geschaffene Universum insgesamt über 1000 verschiedene Charaktere. Einige sterben zwar wieder, doch es gibt auch hartnäckige Genossen – ein totgeglaubter Fan-Liebling aus Whole Cake Island hat scheinbar ebenfalls überlebt.

One Piece: Fan-Liebling hat überlebt

Achtung, es folgen Spoiler: Wie der One Piece-Manga verrät, hat es Fan-Liebling Pound offenbar doch geschafft dem Tod zu entrinnen. So ist es zumindest auf der Coverseite des 979. Kapitels, das vergangenen Freitag bei Manga Plus veröffentlicht wurde, zu sehen.

Zur Erinnerung: Pound ist der 25. Ex-Ehemann von Big Mom sowie der Vater von Chiffon und Lola. Auf Whole Cake Island sollte der zweifache Vater eigentlich durch die Hand von Charlotte Oven hingerichtet werden, aber wie es scheint, konnte er den Angriff nicht nur überleben, sondern auch fliehen. Auf der erwähnten Coverseite treibt Pound auf einem kleinen Schiffchen ziellos über den Ozean und wird dabei von der Tontatta-Bande entdeckt.

Pound wird auf dem Meer von den Tontatta-Piraten entdeckt
© Eiichiro Oda / Shueisha

Neben Pound gibt es noch weitere Charaktere, mit deren Rückkehr die meisten Fans wohl eher nicht gerechnet hätten. Im aktuellen Wano Kuni-Arc feierte beispielsweise Ruffys Bruder Ace sein Comeback in Form einer kurzen Rückblende und auch während der Reverie bekamen einige interessante Figuren aus früheren Episoden einen unerwarteten Auftritt spendiert.

Mehr zum Thema

Über tobson 877 Artikel
Seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*