Studio Ghibli Museum zeigt Touren zum ersten mal online

Studio Ghibli Museum zeigt Touren zum ersten mal online
© Studio Ghibli

Normalerweise zeigt das Studio Ghibli Museum nicht viel von seinen Räumlichkeiten im Internet, durch den Coronavirus macht es jetzt aber eine Ausnahme.

Wer Anime kennt, der hat auch schon mal von dem berühmten Studio Ghibli gehört, dass atemberaubende Filme wie Prinzessin Mononoke, Totoro und Schloss im Himmel produziert hat. Nicht nur in Japan, sondern auch im Rest der Welt werden die Streifen des Studios als Meisterwerke geschätzt, vor allem nachdem Chihiros Reise ins Zauberland 2003 einen Oscar gewann. Kaum verwunderlich also, dass es schon ein eigenes Museum gibt, das sich nur den kultigen Werken des Studios widmet.

- Anzeige -

Kurze Videos auf YouTube

Ein Besuch im Studio Ghibli Museum in Mitaka, einer Vorstadt von Tokio, muss monatelang im Voraus geplant werden. Ganz im Gegensatz zu vielen anderen Museen, stürmen zahlreiche Besucher die heiligen Hallen des Studios, um die faszinierenden Räumlichkeiten zu sehen. Bei einem Preis von 1000 Yen (8,27 Euro) für Erwachsene und 700 Yen (5,79 Euro) für Jugendliche ist der Eintritt für die meisten Gäste auch leicht zu bezahlen.

Aufgrund des Coronavirus ist das Gebäude aktuell allerdings geschlossen, wodurch ein Besuch natürlich unmöglich ist, sowohl für Japaner, als auch Touristen. Dafür hat sich das Museum aber etwas neues einfallen lassen. Auf YouTube veröffentlicht es jetzt kleine „virtuelle Touren“ durch das Bauwerk, mit denen man einen Eindruck bekommt, was es dort alles zu entdecken gibt. Dabei sieht man in einzelnen, kurzen Videos die unterschiedlichen Attraktionen, egal ob Gemälde, Kino, Café oder große Statuen der ikonischsten Charaktere. Zum aktuellen Stand sind bereits 11 solcher Clips online.

Normalerweise hält sich das Studio Ghibli Museum recht bedeckt, was Videomaterial angeht. Immerhin sind Videoaufnahmen für Besucher verboten, weshalb viele bislang noch gar nicht wussten, wie das Gebäude überhaupt von innen aussieht.

- Anzeige -

Vor kurzem enthüllte Hayao Miyazaki, einer der Studio Ghibli-Gründer, Details zu einem neuen Kinofilm namens How Do You Live?. Daneben wurden auch aktuelle Bilder eines ersten CGI-animierten Films angekündigt, der kommenden Winter Premiere feiert. Bis 2022 plant das Studio außerdem den Bau eines riesigen Themenparks.

Mehr zum Thema

Über albion 361 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -