Pokémon: Extrem seltene Trainer-Karte für 90.000 US-Dollar versteigert

Pokémon: Extrem seltene Trainer-Karte für 90.000 US-Dollar versteigert
© The Pokémon Company

Bei einer Online-Auktion in den USA wurde eine seltene Pokémon-Karte für 90.000 Dollar versteigert. Das Sammlerstück soll weltweit nur sieben Mal vorhanden sein.

Pokémon-Karten können ganz schön viel wert sein. Das bewies nun auch die „Trainer-Karte“, welche 1999 den Eintritt zu einem Geheimturnier erlaubte und einst Preis bei den regionalen Qualifikationsturnieren gewesen ist. Wie das Auktionshaus Heritage Auction mitteilt, wurde das Exemplar für 90.000 Dollar – umgerechnet also etwa 80.000 Euro verkauft.

- Anzeige -

Da es nur sieben solcher Qualifikationsturniere gab, dürften insgesamt wohl nur sieben Spielkarten existieren. Darüber hinaus soll die Karte in „GEM MINT 10“, dem bestmöglichen Zustand gewesen sein. Laut Nintendo Life handelt es sich dementsprechend um den höchsten Betrag, der bislang für das Sammlerstück bezahlt wurde.

Pokémon ist mit einem Gesamtumsatz von 100 Milliarden Dollar das erfolgreichste Franchise der Welt. Kein Wunder also, dass einige Sammlerstücke einen extrem hohen Wert erreichen. Zuletzt hatte der US-Zoll gefälschtes Spielzeug im Wert von 600.000 Dollar beschlagnahmt. Ein unglücklicher Sammler hingegen verlor eine seltene Karte für 60.000 Dollar auf dem Postweg – und gab einen Finderlohn von satten 1000 Dollar auf.

Mehr zum Thema

Über tobson 1008 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -