Pokémon-Fan erreicht unglaublichen Rekord & wird sogar vom Entwickler dafür gelobt

Pokémon-Fan erreicht unglaublichen Rekord & wird sogar vom Entwickler dafür gelobt
© The Pokémon Company

Als ob es nicht schon schwer genug wäre, nur ein einziges Shiny-Pokémon zu fangen, hat ein sehr fleißiger Fan sich gleich alle geschnappt. Dies brachte ihm selbst die Aufmerksamkeit des Spielentwicklers ein.

Shiny-Pokémon sind besonders seltene Taschenmonster mit einem schillernden Glanz. Die Chance, einem über den Weg zu laufen, ist extrem gering – circa 1 zu 8.000. Einen japanischen Fan, der offenbar den selben Traum wie Ash verfolgt, hielt dies allerdings nicht davon ab, jedes einzelne Shiny aus sämtlichen Spielen zu fangen.

- Anzeige -

Kyudan heißt der Trainer, dem es wohl als einziger gelungen ist, den Pokédex mit allen 1.312 Shinys zu vervollständigen. Seine Sammlung teilte er über Pokémon Home mit der Community. Die mobile App verbindet unterschiedliche Spiele wie Schwert & Schild, Pokémon Go und beide Let’s Go-Teile miteinander und ermöglicht den Transfer zwischen ihnen. Außerdem dient sie als plattformübergreifender Pokédex, in welchem alle Fänge aufgelistet sind.

Damit liefert Kyudan einen Beweis für sein unglaubliches Werk. Und der ist auch wichtig, denn um alle Shinys zu bekommen, dürften im Durchschnitt über 6,5 Millionen Pokémon-Begegnungen nötig sein.

Pokémon: Entwickler ist begeistert

Die Leistung von Kyudan beeindruckt nicht nur Fans, sondern auch Junichi Masuda selbst. Auf Twitter gratulierte er dem Trainer herzlich und zeigte sich erstaunt.

- Anzeige -

Masuda gehört zum Gründungsteam des Entwicklerstudios Game Freak und hat bisher an jedem Pokémon-Spiel der Hauptreihe mitgewirkt. Bei den meisten Titel war er sogar als Designer und Regisseur tätig. Er erfand außerdem die Masuda-Methode, die es ermöglicht, schneller Shinys zu erlangen.

Mehr zum Thema

Über tobson 2504 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -