One Piece: Fan entdeckt möglichen Drehort der Netflix-Realserie

One Piece: Fan entdeckt möglichen Drehort der Netflix-Realserie
© Bandai Namco Entertainment

One Piece wird zur Netflix-Realserie. Ein Fan soll jetzt den vermeintlichen Drehort des Projekts gefunden haben.

Die Welt von One Piece steckt voller bizarrer Ideen und Charaktere. Wie das von Netflix als Live-Action-Adaption mit echten Personen und Kulissen umgesetzt werden soll, beschäftigt aktuell viele Fans. Die Produzenten haben sich darüber logischerweise schon länger Gedanken gemacht und einen ganz besonderen Drehort in Südafrika ausgesucht. Wo genau dieser sein soll, scheint ein Fan bereits zu wissen.

- Anzeige -

Auch interessant: One Piece Quiz – Kennst du die Kopfgelder der verschiedenen Piraten?

One Piece: Wird hier die Live-Action-Verfilmung gedreht?

Wie der Twitter-Nutzer @piece_live, der auf seinem Account regelmäßig Neuigkeiten zur Live-Action-Serie teilt, schreibt, könnte ein Fan nun herausgefunden haben, wo diese gefilmt wird. Demnach handele es sich dabei um das Filmstudio in Kapstadt, Südafrika, auf dem bereits mehrere große Filmproduktionen gedreht wurden. Da er in der Nähe wohne, wisse er, dass der Drehort über alles verfüge, was die Produzenten, für die Serie benötigen würden:

„Ich kann euch sagen, dieser Ort hat alles, was sie (die Produzenten) für die erste Staffel benötigen. Es gibt dort drei große Piratenschiffe, riesige Wassertanks für Meeresszenen und Bereiche, die aussehen wie Loguetown, das Windmühlendorf oder Namis Heimat, sowie eine abgelegene, grüne Gegend mit Wasser, die als Arlong-Park durchgehen könnte.“

- Anzeige -

Das klingt ziemlich beeindruckend, ist aber tatsächlich wahr. Sucht man nach Bildern von dem Filmstudio, erkennt man, dass der Ort genau auf die Beschreibung zutrifft.

© Cape Town Film Studios Ltd

One Piece-Realserie befindet sich im Casting

Begonnen haben die Dreharbeiten aber noch nicht. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie geht das Projekt laut Drehbuchautor Matt Owens nur sehr langsam voran. Momentan werden noch die Schauspieler für die 1. Staffel gecastet, die nach der Vorlage von Eiichiro Oda relativ divers ausfallen sollen. Fans haben zudem schon eine Vermutung, wer in die Rolle von Sanji schlüpfen könnte.

Die zehnteilige Realverfilmung von One Piece soll den East Blue-Arc adaptieren und wird von den Tommorow Studios unter der Leitung von Marty Adelstein umgesetzt. Da Netflix die Serie in Auftrag gegeben hat, wird diese voraussichtlich exklusiv dort zu sehen sein.

Mehr zum Thema

Über tobson 1446 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -