Dragon Ball Super: Neue Folgen könnten noch in diesem Jahr angekündigt werden

Dragon Ball Super: Neue Folgen könnten noch in diesem Jahr angekündigt werden
© Akira Toriyama / Shueisha / Toei Animation

Schon lange warten Fans auf die Rückkehr des Dragon Ball Super-Anime. Nun machen neue Gerüchte Hoffnung auf eine Ankündigung noch in diesem Jahr.

Dragon Ball Super pausiert – zumindest im Anime. Der Manga um die Abenteuer von Son Goku und seinen Freunden geht bereits seit Anfang des Jahres weiter und erst vor wenigen Monaten startete auch hierzulande der brandneue Kinofilm Dragon Ball Super: Broly. Dennoch, auf eine Fortsetzung warteten Fans bislang vergeblich. Das könnte sich nun ändern.

 

Dragon Ball Super: Jump Festa lässt Fans auf Anime-Comeback hoffen

Nachdem in der Vergangenheit bereits unzählige Gerüchte kursierten, die sich letzten Endes als falsch bewahrheiteten, gibt es nun neue Hoffnung für die Fans. Wie unter anderem Comic Book berichtet, könnten auf der Jump Festa 2020 erstmals weitere Folgen der Anime-Serie angekündigt werden.

Laut dem offiziellen Terminplan der Veranstaltung finden am 21. und 22. Dezember zwei besondere Panels mit den japanischen Sprechern von Son Goku und Vegeta statt. Diese werden als „Dragon Ball Super-Anime Special“ bezeichnet und lassen darauf schließen, dass es um etwas wichtiges Neues gehen wird.

Der Zeitpunkt für eine Fortsetzung der Serie wäre perfekt. Dragon Ball Super: Broly erschien bereits in Japan auf DVD und Blu-ray und der Manga ist dem Anime mit seiner Handlung schon weit voraus. Darüber hinaus eignet sich die jährliche Jump Festa als passende Veranstaltung, um derart große Ankündigungen zu verlauten.

Und als ob das noch nicht genug wäre, hatte die originale Stimme von Vegeta erst vor Kurzem in einem Tweet angeteast, dass uns etwas besonderes erwartet. Darin schrieb er, er habe sich mit Toei Animation getroffen und über ein zukünftiges Projekt gesprochen, worüber er jedoch nichts verraten dürfe. Das ist zwar noch kein Beweis, aber immerhin ein weiteres Indiz dafür, dass die Anime-Serie bald weitergehen könnte.

Mehr zum Thema

Über Shawn Fierce 800 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*