Detektiv Conan: Neuer Kinofilm wegen Corona-Pandemie drastisch verschoben

Detektiv Conan: Neuer Kinofilm wegen Corona-Pandemie drastisch verschoben
© KAZÉ Anime

Schon im vergangenen April sollte der neue Film Detektiv Conan: The Scarlet Bullet in den japanischen Kinos anlaufen. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie wurde der Starttermin nun jedoch um einige Zeit verschoben.

Mit Detektiv Conan: The Fist of Blue Sapphire erschien 2019 einer der erfolgreichsten Anime-Filme aller Zeiten. Für sein bisher jüngstes Kino-Abenteuer begab sich der junge Conan nach Singapur, um einen weiteren kniffligen Fall zu lösen. Die Fortsetzung und der zugleich 24. Film der Reihe, welcher den Titel The Scarlet Bullet trägt, sollte eigentlich im vergangenen April in die Kinos kommen. Die Corona-Pandemie sorgt nun allerdings für eine Verspätung, die sich bis ins nächste Jahr zieht.

- Anzeige -

Detektiv Conan: Neuer Film erscheint erst 2021

Fast 120 Millionen US-Dollar spülte The Fist of Blue Sapphire in die Kinokassen. Der nächste Teil der Conan-Reihe könnte diesen Rekord erst im kommenden Jahr knacken, denn wie unter anderem Comicbook berichtet, wurde der Starttermin von The Scarlett Bullet um ein ganzes Jahr nach hinten, auf April 2021, verschoben.

Auch interessant: Detektiv Conan im Free-TV: ProSieben Maxx ist an neuen Folgen dran

Zwar sind in Japan vereinzelte Kinos wieder geöffnet, jedoch nur mit einigen Beschränkungen. Um den maximalen Profit zu erwirtschaften, warten die Macher des Anime-Hits wohl lieber auf das kommende Jahr, in welchem die Zustände in der Filmbranche wieder normalisiert sein dürften.

- Anzeige -

Darum geht’s in Detektiv Conan: The Scarlett Bullet

Die World Sports Games sind das größte Sportevent der Welt und finden bald in Tokio statt. Doch als die prominenten Sponsoren des Events bei einer Party entführt werden, löst das eine Kette weiterer Entführungen von Führungskräften aus. Während Shuichi Akai den Vorfall untersucht, findet Conan einen Zusammenhang zu einer Reihe von Entführungen bei den WSG vor 15 Jahren in Boston, die damals auch vom FBI untersucht wurden. Wer steckt dahinter und was ist seine Absicht?

Mehr zum Thema

Über tobson 1006 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -