Temtem: Dieses MMO für PC-Spieler macht Pokémon Konkurrenz

Temtem: Dieses MMO für PC-Spieler macht Pokémon Konkurrenz
© Crema

Wer gerne Pokémon und MMOs spielt, wird Temtem lieben. Der neue Überraschungshit aus dem spanischen Entwicklerstudio Crema Games macht dem beliebten Rollenspiel nun Konkurrenz.

Vor etwa einer Woche erschienen, hat sich Temtem sofort auf Platz 1 der Verkaufscharts von Steam katapultiert. Und auch die Wertung spricht für sich – satte 92 Prozent der mehr als 9500 Rezensionen sind positiv. Kein Wunder, immerhin scheinen PC-Spieler das neue Monstersammel-MMO des spanischen Indie-Entwicklers Crema Games zu lieben.

Dabei ist die Ähnlichkeit zu Pokémon unverkennbar: Monster fangen, trainieren und mit ihnen kämpfen. Mit einem von drei Startern beginnen und anschließend die Welt bereisen, um Arena-Leiter zu besiegen und nebenbei einer bösen Verbrecherorganisation das Handwerk legen. All das kennen wir bereits aus dem Nintendo-Klassiker, was also macht Temtem so besonders?

Temtem: Pokémon im Koop-Modus

Der größte Unterschied zu Pokémon ist wohl die Tatsache, dass Temtem ein MMO ist und man dementsprechend nicht nur als Einzelgänger, sondern auch im Koop-Modus mit Freunden spielen kann. Derzeit gibt es drei Inseln und 80 Monster im Spiel, welche im Laufe der Early-Access-Phase allerdings noch erweitert werden. Der Preis hierfür beträgt aktuell 30,99 Euro, soll aber bis zum angesetzten Release im Sommer 2021 noch weiter angehoben werden.

Die Mechanik der Kämpfe unterscheidet sich ebenfalls stark von der aus Pokémon. Es gibt nämlich kein Zufallsprinzip, welches das Ergebnis des Kampfes verändern könnte. Statt auf risikoreiche Manöver zu setzen, ist somit – ähnlich wie bei einem Schachspiel, Vorausplanung und viel Köpfchen bei der Wahl eurer Angriffe gefragt.

Auch Mikrotransaktionen können das Gameplay nicht beeinflussen. Diese sollen zwar zu einem späteren Zeitpunkt ins Spiel eingebaut werden, aber lediglich kosmetische Gegenstände umfassen. Temtem gibt es bei Humble Bundle, Steam und im Discord-Store zu kaufen. Bisher wurde es nur für Windows veröffentlicht, soll mithilfe von Proton allerdings auch über Linux laufen.

Mehr zum Thema

Über tobson 913 Artikel
Seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*