Pokémon GO erreicht 2019 neuen Rekord – fast 1 Milliarde Dollar Umsatz

Pokémon GO erreicht 2019 neuen Rekord - fast 1 Milliarde Dollar Umsatz
© Niantic

Die Tage von Pokémon GO sind noch lange nicht gezählt. Im vergangenen Jahr erzielte die Smartphone-App unglaublich hohe Umsätze, welche den bisherigen Rekord aus 2016 übertreffen.

Wer glaubt, dass Pokémon GO keine nennenswerten Erfolge mehr zu verzeichnen hat, der irrt sich gewaltig. Dem Marktforschungsunternehmen Sensor Tower zufolge, konnte Niantics AR-Spiel 2019 sogar mehr Umsatz erzielen, als im Jahr der Veröffentlichung. Insgesamt haben die Spieler 894 Millionen US-Dollar ausgegeben und damit etwa zehn Prozent mehr als noch 2018.

 

Pokémon GO: Updates und Events sichern Rekord-Umsatz

Dass Pokémon GO im vergangenen Jahr so erfolgreich war, dürfte unter anderem an den zahlreichen Events und Updates gelegen haben. Besonders die Einführung der Schurken von Team Rocket zahlte sich aus. Die beiden Monate nach diesem Update landeten auf Platz vier und fünf der umsatzstärksten Monate bisher. Die ersten drei Plätze gehen nach wie vor an Juli, August und September 2016, also den Zeitraum als der Hype um die digitalen Monster seinen Höhepunkt erreichte.

© Sensor Tower

Mit 54 Millionen US-Dollar befindet sich Deutschland auf Platz 3 der Länder, die am meisten Geld für Pokémon GO ausgaben. Japan, der Schöpfungsort der Pokémon belegt mit 286 Millionen US-Dollar den zweiten Platz, während die USA mit 335 Millionen US-Dollar auf dem ersten Platz thront. 54 Prozent der Umsätze entfallen auf Android, der Rest stammt offenbar von Apple-Nutzern.

Auch interessant: Quiz – Wie gut kennst du dich mit Pokémon aus?

Nicht das erfolgreichste Smartphone-Spiel in 2019

Die erzielten Umsätze mögen beachtlich sein, doch in Relation zu anderen Mobile-Games liegt Pokémon GO lediglich auf Platz 5 im Jahr 2019. Somit positioniert sich das AR-Spiel zwar noch vor Monster Strike von Mixi auf Platz 6 mit 881 Millionen US-Dollar, aber hinter dem viertplatzierten Candy Crush Saga von King und Activision. Den höchsten Umsatz erreichte Honor of Kings aus dem Hause Tencent mit knapp 1,5 Milliarden US-Dollar.

In der Kategorie der „standortgebundenen Spiele“ blieb Pokémon GO hingegen nach wie vor Marktführer. Selbst Dragon Quest Walk von Square Enix, welches vor wenigen Monaten einen überraschenden Start in Japan hinlegte, kommt mit 201 Millionen US-Dollar nicht ansatzweise an den Erfolg von Niantics AR-Spiel heran. Harry Potter: Wizards Unite schaffte es mit 23 Millionen US-Dollar gerade noch in die Top 5.

© Sensor Tower

Mehr zum Thema

Über Shawn Fierce 765 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*