Pokémon-Anime zollt Son Goku mit eigener Genkidama Respekt

Pokémon zollt Son Goku mit eigener Genkidama Respekt
© Akira Toriyama / Shueisha / Toei Animation

Die Genkidama, eines der Markenzeichen von Son Goku aus Dragon Ball, hat es scheinbar auch in den Pokémon-Anime geschafft.

Pokémon und Dragon Ball haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam. Wobei, wenn man sich eine der letzten Folgen des Pokémon-Anime ansieht, könnte man seine Meinung ändern. Denn dort taucht eine Attacke auf, die uns stark an die berühmte Genkidama erinnert – und zwar nicht nur optisch.

- Anzeige -

Pokémon-Helden vereinen ihre Kräfte

Die Genkidama, auf Englisch „Spirit Bomb“ genannt, stammt ursprünglich aus Dragon Ball. Für den riesigen Energieball muss eine unbestimmte Menge an Kraft gesammelt werden, was auch mithilfe mehrerer verschiedener Personen beziehungsweise Lebewesen funktioniert. Je mehr Energie zusammenkommt, desto größer und mächtiger wird die Attacke.

Erst kürzlich hat ein Wissenschaftler berechnet, wie viel Energie in einer Genkidama steckt. Da ist es kein Wunder, dass in der 108. Episode des aktuellen Pokémon Reisen-Anime selbst Ash & Co. auf die mächtige Attacke von Son Goku zurückgreifen.

- Anzeige -

Für Ash steht bald ein großes Turnier an. Daher beschließt er gemeinsam mit Lucario seinen ehemaligen Begleiter Quajutsu aufzusuchen, um ihre Aura-Verbindung zu verbessern. In einem späteren Kampf klappt das dann auch ziemlich gut. Lucarios Mega-Evolution erweist sich als unfassbar stark und er feuert eine gewaltige Aura-Sphäre ab, die seinen Gegner vernichtet.

Unterstützung in Form von Energie erhält Lucario dabei unter anderem von Ash. Somit sieht die Attacke nicht nur aus wie eine Genkidama, sondern funktioniert auch ähnlich. Als niedlicher Bonus umarmen sich die beiden am Ende der Folge außerdem. Son Goku wäre sicherlich stolz!

Mehr zum Thema

Über tobson 2309 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -