One Piece-Realverfilmung: Schauspieler von Zorro angeblich enthüllt

One Piece-Realverfilmung: Schauspieler von Zorro angeblich enthüllt
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Noch bevor die Dreharbeiten an der Netflix-Realserie zu One Piece beginnen, soll ein Schauspieler der Besetzung geleakt worden sein. Insidern zufolge schlüpft Mortal Kombat-Star Ludi Lin in die Rolle des Schwertkämpfers Zorro.

Monkey D. Ruffy und seine Freunde als echte Menschen in einer Live-Action-Serie? Was bis vor wenigen Jahren noch für unmöglich galt, ist mittlerweile Realität, denn Streamingdienst Netflix hat sich der Aufgabe angenommen, das gigantische Piraten-Epos von Eiichiro Oda in unsere Welt zu verlagern. Dafür arbeiten die Produzenten sogar mit dem Serienschöpfer höchstpersönlich zusammen. Viele Informationen sind bisher aber nicht bekannt.

- Anzeige -

One Piece: Insider wollen bereits wissen, wer Zorro in der Realserie spielt

In den vergangenen Monaten kursierten immer wieder diverse Gerüchte im Netz, welche die Realserie von Netflix betreffen. So sollen Fans bereits den exakten Drehort und das Schiff der Strohhutpiraten ausfindig gemacht haben. Nun sei angeblich sogar bekannt, welcher Darsteller den ehemaligen Piratenjäger Lorenor Zorro spiele.

Dies behauptet zumindest die englische Webseite The Illuminerdi. Bei ihrer Recherche sollen die Insider auf die Charakterbeschreibungen der Strohhutpiraten und dabei auch auf den Schauspieler von Zorro gestoßen sein. Angeblich handele es sich um Ludi Lin, einen 33-jährigen China-Kanadier, der unter anderem schon in Filmen wie Aquaman und Mortal Kombat zu sehen war.

- Anzeige -
© STUDIOCANAL

Beweise für ihre Annahme liefert das Online-Portal nicht. Demnach ist fragwürdig, inwiefern The Illuminerdi getraut werden kann, besonders da erst vor Kurzem ein anderer Schauspieler mit dem Gerücht aufräumte, in der Live-Action-Adaption mitzuspielen.

Offiziell wurde noch kein Mitglied der Besetzung preisgegeben. Fest steht nur, dass die Dreharbeiten an One Piece gegen Ende dieses Jahres in Kapstadt beginnen und Steven Maeda als Showrunner fungiert, während Matt Owens die Rolle des Drehbuchautors übernimmt. Manga-Schöpfer Eiichiro Oda steht den Produzenten außerdem in beratender Funktion zur Seite.

Mehr zum Thema

Über tobson 1712 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

1 Kommentar

  1. „Monkey D. Ruffy und seine Freunde als echte Menschen in einer Live-Action-Serie? Was bis vor wenigen Jahren noch für unmöglich galt“. Ich würde behaupten das ist immernoch unmöglich. Zahlreiche Live-Action Adaptionen haben bereits bewiesen das sowas nicht funktioniert. Somit gilt (mit 99%er Wahrscheinlichkeit) die Faustregel: Man erwartet nichts und wird dennoch enttäuscht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -