One Piece: Manga-Kapitel 986 könnte Fans zum Weinen bringen

One Piece: Manga-Kapitel 986 könnte Fans zum Weinen bringen
© Toei Animation / Eiichiro Oda

One Piece könnte demnächst sehr traurig werden. Das 986. Manga-Kapitel soll einen der Redakteure sogar zum Weinen gebracht haben.

Der Manga von One Piece nähert sich einem großen Meilenstein. Das 1000. Kapitel ist nur noch wenige Monate entfernt und laut Schöpfer Eiichiro Oda neigen sich Ruffys Abenteuer langsam dem Ende zu. Davor geht es allerdings noch durch den aktuellen Wa No Kuni-Arc, in dem sich die Strohhut-Piraten derzeit in einer misslichen Lage befinden. Im nächsten Kapitel könnte es außerdem zu einem sehr traurigen Ereignis kommen.

- Anzeige -

Auch interessant: Kaido enthüllt in Manga-Kapitel 985 seinen unglaublichen Plan

One Piece: Manga-Kapitel 986 rührt Redakteur zu Tränen

Wie der Twitter-Nutzer sandman berichtet, soll das 986. Kapitel den verantwortlichen Manga-Redakteur Takano Ken zum Weinen gebracht haben. Dies verriet er während eines Livestreams auf dem offiziellen One Piece-YouTube-Kanal, der im Rahmen des 23. Jubiläums der Reihe stattgefunden hat. Es sei zudem, seit er Redakteur geworden ist, das erste Mal, dass ihm sowas passiere.

Was genau ihn zu Tränen gebracht hat, ist unklar. Fans haben jedoch schon einige Theorien aufgestellt. So könnte es beispielsweise sein, dass der bisher totgeglaubte Oden wieder auftaucht oder sein Sohn, Momonosuke, von Kaido hingerichtet wird. Ob sich etwas davon bewahrheitet, erfahren wir am 9. August wenn das nächste Kapitel offiziell erscheint.

- Anzeige -

Fest steht: One Piece hat in der Vergangenheit schon des Öfteren für Tränen gesorgt. Erinnern wir uns an die Kindheit von Nico Robin zurück oder den Tod von Ruffys Bruder Puma D. Ace, dann wird klar, dass theoretisch alles im kommenden Kapitel passieren könnte. Immerhin hat Eiichiro Oda offenbar eine Begabung dafür, traurige Momente zu erschaffen.

Mehr zum Thema

Über tobson 1006 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -