One Piece: Ein gewaltiger Verbündeter eilt Ruffy & Co. jetzt im Manga zur Hilfe

One Piece: Ein gewaltiger Verbündeter eilt Ruffy & Co. jetzt im Manga zur Hilfe
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Der scheinbar endlose Krieg um Wano Kuni ruft die Weltregierung auf den Plan. Im 1037. Kapitel des One Piece-Mangas werden ihre Truppen jedoch von einem alten Verbündeten unserer Helden überrascht.

Nie war One Piece ein solches Auf und Ab wie im aktuellen Handlungsstrang. Der Krieg um Wano Kuni ist mit seinen ungelösten Mysterien und ständigen Wendungen für die Leser der Manga-Reihe unglaublich aufregend. Ein gutes Beispiel dafür liefert das neueste Kapitel, in dem ein alter Verbündeter unserer Helden völlig unerwartet zurückkehrt.

- Anzeige -

Tierische Unterstützung eilt den Strohhut-Piraten zur Hilfe

Achtung, es folgen Spoiler zum 1037. Manga-Kapitel von One Piece: Schon seit Längerem wissen wir, dass die Weltregierung beispielsweise in Form ihrer geheimen Spezialeinheit CP0 ebenfalls auf Wano Kuni anwesend ist. Nachdem sie die Lage dort ausspioniert hat, entscheidet sie sich nun zum Großangriff. Die Regierenden möchten die Gelegenheit nutzen, um einige gefährliche Piraten gefangen zu nehmen.

Dazu gehören natürlich die Strohhüte und ganz besonders Nico Robin, die aufgrund ihres Wissens weiterhin eine große Bedrohung darstellt. Als die Marinesoldaten im Hafen der Insel ankommen, können sie ihren Augen jedoch kaum trauen. Vor ihnen erscheint eine mysteriöse Kreatur, genauer gesagt ein riesiger Elefant, im Meer.

- Anzeige -
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Dabei handelt es sich um niemand geringeren als Zounisha, den 1.000 Jahre alten Elefanten, der die Insel Zou auf seinem Rücken trägt und zugleich ein Verbündeter von Ruffy und seinen Freunden ist. Im Manga war er zuletzt vor etwa sechs Jahren zu sehen. Schon damals stellte er seine Stärke unter Beweis, indem er Kaidos Gefolgsleute einschließlich des gefürchteten Kommandanten Jacks in die Flucht schlug.

Ein ähnliches Szenario könnte nun den Marinesoldaten drohen. Schließlich ist Zounisha etwa 35 Kilometer groß und in der Lage, Kriegsschiffe mit nur einem Schlag zu zerstören. Möglicherweise führte aber nicht nur die Absicht, unseren Helden zu helfen, sondern auch eine spirituelle Bindung den Elefanten nach Wano Kuni. Ein weiteres Rätsel der Manga-Reihe könnte bald gelüftet werden.

Mehr zum Thema

Über tobson 1951 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -