Netflix: Mehr als die Hälfte der Nutzer schaut Anime

Netflix: Mehr als die Hälfte der Nutzer schaut Anime
© Netflix

Mehr als die Hälfte aller weltweiten Netflix-Abonnenten sollen bereits einen Anime geschaut haben. In Japan liegt der Anteil laut dem Streaming-Anbieter sogar bei fast 90 Prozent.

Anime hat sich zu einem wichtigen Medium für Netflix entwickelt. Immer mehr japanische Zeichentrickserien – und -filme schaffen den Sprung ins Portfolio und auch mit Eigenproduktionen geht der Streamingdienst nicht sparsam um. Der Grund dafür lässt sich mit einem Blick auf die Zahlen des vergangenen Jahres recht schnell erklären.

- Anzeige -

Anime-Produktionen auf Netflix sehr erfolgreich

In einem Interview mit dem US-amerikanischen Unterhaltungsmagazin Variety sprach Kohei Obara, Creative Director für Anime bei Netflix, über den Erfolg von Zeichentrick auf der Plattform. Dabei erklärt er, dass im Jahr 2021 über die Hälfte der weltweiten Nutzer bereits einen Anime-Titel geschaut haben. In Japan seien es sogar fast 90 Prozent.

Als Anime klassifiziert Netflix sowohl japanische als auch einige westliche Produktionen. Im kommenden Jahr soll das Repertoire noch einmal kräftig erweitert werden. So plant der Streaming-Riese etwa 40 weitere Anime-Serien und -Filme zu veröffentlichen, zu denen unter anderem auch Kotaro Lives Alone und Thermae Romae Novae gehören, die bereits im März 2022 erschienen sind.

„Von der Diversifizierung unseres Angebots bis hin zur Wiedereinführung von Fan-Favoriten wollen wir die Begeisterung und Liebe unserer Mitglieder für Anime sowohl in Japan als auch auf der ganzen Welt mit diesem nächsten Anime-Kapitel auf Netflix weiter ausbauen“, verrät Obara abschließend.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über tobson 2231 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -