Fans in Freude: Naruto bleibt doch bei Netflix verfügbar

Fans in Freude: Naruto bleibt doch bei Netflix verfügbar
© KSM Anime

Naruto-Fans müssen nicht mehr um ihre geliebte Serie bangen. Der Shonen-Hit bleibt weiterhin im Katalog von Netflix verfügbar.

Nicht ohne Grund gehört Naruto zu den Aushängeschildern der Anime-Industrie. Das Ninja-Abenteuer erzählt eine Geschichte, die Fans auf der ganzen Welt berührt. Wer die 220 Episoden lange Serie gesehen hat, wird sich noch lange an die Gefühlsachterbahn aus Spannung, Trauer und Glück erinnern. Umso bedauerlicher, dass Netflix Anfang Juni ankündigte, den Shonen-Klassiker aus dem Programm zu nehmen.

- Anzeige -

Überraschung für die Fans

Eigentlich sollte Naruto am 28. Juli, gemeinsam mit einigen anderen Anime, aus dem Katalog entfernt werden. Da Netflix die Lizenz an der Serie jedoch rechtzeitig erneuert konnte, bleibt sie nun doch auf Abruf verfügbar. Wer sich also heute dazu entscheidet, den Anime durchzuschauen, muss sich nicht nach Alternativen umsehen. Vor allem langjährige Fans der Ninja-Story sind positiv überrascht von der Entscheidung des Streaminganbieters.

Wer alle Folgen von Naruto auf Netflix gesehen hat, der kann direkt mit dem Nachfolger Naruto: Shippuden weitermachen. Das Sequel führt die Handlung fort und endet nach insgesamt 500 Episoden in einem großen Finale. Wer Fillern aus dem Weg gehen möchte, der sollte einen Blick auf unsere Liste werfen.

Seit April 2017 läuft im japanischen Fernsehen Boruto: Naruto Next Generations. Die Serie erzählt über das Leben von Narutos Sohn Boruto, der sich in der Shinobi-Welt einen Namen machen möchte. Die mittlerweile über 200 Episoden sind bei Crunchyroll im Simulcast verfügbar.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über albion 699 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -