Dragon Ball Super: Neuer Bösewicht zwingt Son Goku in die Knie – mit einer besonderen Fähigkeit

Dragon Ball Super: Neuer Bösewicht zwingt Son Goku in die Knie - mit einer besonderen Fähigkeit
© Akira Toriyama / Shueisha / Toei Animation

Nach langer Vorbereitung treten Son Goku und Vegeta im neuen Dragon Ball Super-Kapitel endlich gegen Granolah an. Der Kopfgeldjäger hält sich dabei nicht zurück und zeigt, welche besonderen Fähigkeiten er beherrscht.

Endlich lässt Dragon Ball Super unsere Helden auf Granolah treffen. Somit sehen wir den „stärksten Krieger des Universums“ erstmals richtig in Action und erfahren, warum er diesen Titel trägt. Denn sowohl Son Goku als auch Vegeta scheinen ihm bislang nicht das Wasser reichen zu können. Granolahs besondere Techniken sind außerdem sehr lästig und drängen Son Goku direkt zu Beginn in die Ecke.

- Anzeige -

Dragon Ball Super: Granolahs Fähigkeit übertrifft selbst den Ultra Instinct

Achtung, es folgen Spoiler: Der Manga von Dragon Ball Super hat einen neuen Antagonist. Granolah ist seines Zeichens Kopfgeldjäger und schürt einen großen Hass gegen die Saiyajins und Freezer. Mithilfe der Dragonballs eines fremden Planeten macht er sich deshalb zum stärksten Krieger des Universums.

In Kapitel 72 treffen Son Goku und Vegeta nach ihrem langen Training endlich auf Granolah – wenn auch unter falschen Voraussetzungen. Schließlich wurden beide Parteien von der Heeters-Gang gegeneinander aufgehetzt und halten ihren Gegenüber jeweils für einen schrecklichen Bösewicht. Dies ist ihnen bislang aber noch unklar.

Granolah gibt dementsprechend Alles, um die Saiyajins so schnell wie möglich auszuschalten. Son Goku verlässt sich zu Beginn nur auf seinen Ultra Instinct und wird gleich in die Schranken gewiesen. Offenbar hat er die Technik nicht gut genug gemeistert, um den tödlichen Energiestrahlen des Kopfgeldjägers auszuweichen. Eine Senzu-Bohne ist der Preis für seine Naivität.

- Anzeige -
Dragon Ball Super: Neuer Bösewicht zwingt  Son Goku in die Knie - mit einer besonderen Fähigkeit
© Manga Plus

Doch wieso ist Granolah schneller als der Ultra Instinct? Dies kann auf seine rechtes Auge zurückgeführt werden. Dabei handelt es sich nämlich um eine besondere Fähigkeit seines Volkes, mit der er extrem gut sehen kann. So nimmt er unter anderem Son Gokus Muskelbewegungen und sogar das Fließen seines Blutes wahr.

Dies nutzt er natürlich, um Son Gokus Schwachstellen zu treffen. Außerdem findet er heraus, dass unser Held noch nicht mit voller Kraft kämpft. Also aktiviert Goku den Super Saiyajin Blue und zeigt, was er tatsächlich draufhat. Währenddessen untersucht Vegeta die Umgebung und stößt auf einen Hinweis, der einige Fragen zur Vergangenheit von Granolah klären könnte.

Mehr zum Thema

Über tobson 1529 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -