Dragon Ball Super: Aktueller Manga-Arc soll mit heftiger Wendung enden

Dragon Ball Super: Aktueller Manga-Arc soll mit heftiger Wendung enden
© Akira Toriyama / Shueisha / Toei Animation

Der aktuelle Handlungsstrang im Dragon Ball Super-Manga steuert auf sein Ende zu. Vorher soll es aber noch eine heftige Wendung geben.

Noch pausiert die Serie, laut diversen Informationen könnte Dragon Ball Super aber schon bald wieder in animierter Form zurückkehren. Bis es soweit ist, müssen sich Fans mit dem gleichnamigen Manga vergnügen, der momentan die Granolah-Saga behandelt, in der Son Goku und Vegeta auf mächtige Widersacher treffen. Alle neuen Kapitel gibt es regelmäßig bei Manga Plus zu lesen.

- Anzeige -

Dragon Ball Super: Granolah-Arc endet wohl sehr bald

In einem Video auf der offiziellen Dragon Ball-Webseite äußerten sich die Verantwortlichen zum Jahresplan des Franchise für 2022. Dabei gaben sie unter anderem bekannt, wie es um den Manga steht. So soll der aktuelle Granolah-Arc wohl „sehr bald“ enden, damit in diesem Jahr ein neuer Storybogen beginnen kann.

Doch damit nicht genug: Im Handlungsstrang steht außerdem eine „massive Wendung“ bevor. Was genau das bedeutet, ist nur schwer abzuschätzen. Schließlich könnte bei der Auseinandersetzung der stärksten Krieger des Universums derzeit alles passieren. Konkret heißt es in dem Video dazu:

„Gas und Granolah kämpfen gerade ihren Kampf, aber es steht noch eine weitere massive Wendung bevor. Und da der Granolah-Bogen seinen Höhepunkt erreicht, wird dieses Jahr ein neuer Handlungsstrang beginnen! Also alle, bitte haltet eure Erwartungen für die Zukunft von Super hoch!“

- Anzeige -

Die Zukunft von Dragon Ball Super klingt vielversprechend. Besonders in Hinsicht auf den neuen Kinofilm, der im April 2022 in Japan starten soll und bereits mit einem Trailer vorgestellt wurde. Trotz vielerlei Kritik herrscht große Vorfreude unter den Fans.

Mehr zum Thema

Über tobson 2229 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -