Dragon Ball Super: Anime könnte laut Produzent dieses Jahr zurückkehren

Dragon Ball Super: Anime könnte laut Produzent dieses Jahr zurückkehren
© Akira Toriyama / Shueisha / Toei Animation

2018 wurde die TV-Ausstrahlung von Dragon Ball Super auf Eis gelegt. Jetzt macht eine neue Ankündigung des Serienproduzenten wieder Hoffnung.

Nach 131 Episoden und einem epischen Finale legte Dragon Ball Super im März 2018 eine Pause ein. Seitdem blieb es still um die Anime-Serie und während von offizieller Seite noch immer keine Bestätigung kam, hoffen Fans aktuell wieder verstärkt auf ein Comeback. Grund dafür ist die mystische Ankündigung des Produzenten.

- Anzeige -

Dieser heißt Akio Iyoku und übernimmt auch die Produktion des neuen Kinofilms Dragon Ball Super: Super Hero, welcher am 22. April in Japan erscheint. Wie er in einem Interview (via Comic Book) verriet, ist er gerade damit beschäftigt, den Film fertigzustellen. Außerdem gab er einen Hinweis darauf, dass parallel einem anderen Projekt gearbeitet wird: „Es besteht auch die Chance, dass dieses Jahr noch etwas anderes als der Film kommt, also lasst es uns gemeinsam zu einem weiteren großartigen Jahr für Dragon Ball machen!“

Dragon Ball Super: Anime-Comeback in greifbarer Nähe

Worum genau es sich bei dem erwähnten Projekt handelt, möchte Iyoku nicht preisgeben. Jedoch gibt es im Grunde nur zwei Möglichkeiten: Einen weiteren Film, was eher unwahrscheinlich ist, oder etwas zur Serie. Das könnten sowohl ein Spin-off als auch die langersehnten neuen Folgen von Dragon Ball Super sein.

- Anzeige -

Eventuell wird somit noch 2022 ein großer Fanwunsch wahr. Die ganzen Kapitel der Manga-Reihe, die in den letzten drei Jahren veröffentlicht wurden, warten nur darauf, adaptiert zu werden. Sollte das tatsächlich der Fall sein, können wir uns vermutlich auf die Handlungsstränge mit Moro und Granolah in animierter Form freuen.

Mehr zum Thema

Über tobson 1951 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -