Dragon Ball: 7 Dinge, die im Manga besser als im Anime sind

Dragon Ball: 7 Dinge, die im Manga besser als im Anime sind
© Viz Media

Viele, die als Kinder mit Dragon Ball aufgewachsen sind, kennen nur den Anime. Dabei hat die Manga-Vorlage aus der Feder von Akira Toriyama ebenfalls einige Vorteile zu bieten.

Deutsche Fans denken bei „Dragon Ball“ vermutlich erst an die TV-Serie. Kein Wunder, schließlich lief der Anime genau wie sein Nachfolger Dragon Ball Z vor einigen Jahren sehr prominent im Mittagsprogramm von RTL 2. Wirft man einen Blick nach Japan, so dürfte allerdings die Manga-Reihe von Akira Toriyama auf größere Beliebtheit stoßen. Doch warum ist das so; was macht die Vorlage eigentlich besser?

- Anzeige -

7 Vorteile des Dragon Ball-Mangas

1. Story nach Idee des Schöpfers. Im Gegensatz zur Anime-Serie war Akira Toriyama beim Manga vollständig in die Konzeption seiner Geschichte involviert. Wenn ihr die Vorlage lest, erlebt ihr das Werk also aus der Sicht des Autors.

2. Brutalere Kämpfe. Dass die Kämpfe unserer Helden auch blutig werden können, beweist der Manga, der glücklicherweise nicht zensiert oder kindergerecht umgeschrieben werden musste.

- Anzeige -

3. Kein Filler-Material. Wenn Anime-Fans eines hassen dann sind das Filler-Episoden, welche die Story unnötig in die Länge strecken. Im Manga existieren diese jedoch nicht. Son Goku und seine Freunde springen quasi von einem großen Kampf gleich in den nächsten.

4. Der Super-Saiyajin ist mächtiger. Während Freezer im Anime noch gut mit Son Goku nach dessen erster Super-Saiyajin-Verwandlung mithalten kann, wird er in der Papiervorlage komplett vermöbelt – und zwar völlig zurecht.

5. Kleine Unterschiede im Detail. Kein wirklicher Vorteil aber trotzdem interessant für jene, die nur den Anime kennen. Da an der Manga-Reihe ein anderes Team arbeitet, treten darin kleine Unterschiede auf. So wird beispielsweise gezeigt, wie Vegeta die mächtige Super Saiyajin Gott-Transformation erlernt hat.

6. Atemberaubende Zeichnungen. Akira Toriyama ist für seine Zeichenkünste weltberühmt. Allein deshalb lohnt es sich schon, einen Blick in den Manga zu werfen.

7. Die Handlung ist dem Anime voraus. Zwar war dies nicht immer so, aktuell ist die Handlung der Vorlage aber ein gutes Stück weiter. Zwei Story-Arcs trennen beide Werke voneinander. Der Manga* lässt Son Goku und Vegeta derzeit gegen einen außerirdischen Kopfgeldjäger namens Granolah kämpfen, während die TV-Serie noch immer pausiert.

Mehr zum Thema

Über tobson 1712 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -