Akira Toriyama: Wie hoch ist das Vermögen des Dragon Ball-Schöpfers?

Akira Toriyama: Wie hoch ist das Vermögen des Dragon Ball-Schöpfers?
© Akira Toriyama / Shueisha / Toei Animation

Seine berühmte Manga-Serie Dragon Ball hat den japanischen Zeichner Akira Toriyama zum Millionär gemacht. Wie hoch sein Vermögen tatsächlich ist, lässt sich allerdings nur mutmaßen.

Dragon Ball gehört zweifellos zu den erfolgreichsten Anime- und Manga-Serien aller Zeiten. In den letzten Jahrzehnten hat das Franchise, das ebenso Merchandise, Videospiele und Musik umfasst, über 27 Milliarden US-Dollar umgesetzt und damit auch seinen Schöpfer reich gemacht. Diversen Quellen zufolge beläuft sich das Vermögen von Akira Toriyama im Jahr 2020 auf rund 50 Millionen US-Dollar.

- Anzeige -

Akira Toriyama: Reich durch Manga zeichnen

Seinen hohen Kontostand hat der japanische Zeichner mehreren Einnahmequellen zu verdanken. So verdient Toriyama nicht nur an den Manga-Verkäufen seiner Werke, sondern erhält auch Prozente aus der Lizenzvermarktung für DVDs & Blu-rays, Videospiele oder Fanartikel.

Mit seinem eigenen Zeichenstudio Bird Studio wirkt er außerdem bei der grafischen Gestaltung von Charakteren in Videospielen, darunter die Dragon-Quest-Reihe und dem 1995 erschienenen Square-Rollenspiel Chrono Trigger, mit. Auch das unkonventionelle Design des Autos QVOLT, das der japanische Autohersteller CQ Motors im März 2005 auf den Markt brachte, stammt von ihm.

Akira Toriyama | © Facebook

Was viele nicht wissen: Bevor er 1984 das erste Kapitel von Dragon Ball veröffentlichte, hatte Toriyama schon an etlichen unbekannteren Mangas gearbeitet. Sein Durchbruch gelang ihm im Jahr 1980 mit der Comedy-Serie Dr. Slump, die sich um ein unfassbar starkes Robotermädchen namens Arale dreht und bis heute rund 35 Millionen Mal verkauft wurde.

- Anzeige -

Diese Zahl ist zwar beachtlich, aber nichts im Vergleich zu Dragon Ball. Die Abenteuer von Son Goku und seinen Freunden gingen schon mehr als 300 Millionen Mal in gedruckter Form über die Theke – ein Rekord, der bislang nur von Eiichiro Odas beliebter Piraten-Saga One Piece übertroffen werden kann.

Mehr zum Thema

Über tobson 1848 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -