Für 800 Millionen Euro: Streamingdienst Crunchyroll geht möglicherweise an Sony

Für 800 Millionen Euro: Streamingdienst Crunchyroll geht möglicherweise an Sony
© Crunchyroll / Sony

Sony steht aktuellen Berichten zufolge kurz vor der Übernahme des Streaming-Anbieters Crunchyroll. Dafür soll der japanische Technologie-Riese über 800 Millionen Euro auf den Tisch gelegt haben.

Neben dem Release der PlayStation 5 wartet Sony in diesem Jahr noch mit einer weiteren Überraschung auf. Wie es scheint, möchte der japanische Technologiekonzern sein Streaming-Angebot aufstocken und befindet sich derzeit in der finalen Phase für den Deal zur Übernahme des US-amerikanischen Video-on-Demand-Anbieters Crunchyroll. So berichtet es das Branchenmagazin „Nikkei Asia“.

- Anzeige -

Sony setzt auf Anime-Streaming

Wie aus der Meldung hervorgeht, sei der PlayStation-Hersteller gewillt, über 100 Milliarden Yen, also umgerechnet etwa 821 Millionen Euro, für Crunchyroll zu zahlen. Sollten die Verhandlungen erfolgreich abgeschlossen werden, würde dies Sonys Position auf dem Anime-Markt erheblich verbessern, denn momentan verfügt der Streamingdienst über 70 Millionen Nutzer weltweit.

Bisher besitzt Sony mit Funimation, Wakanim und Madman Anime Group drei Anime-Vertriebe und mit Aniplex sogar ein eigenes Animationsstudio. Unter der Flagge von Sony wurden bereits beliebte Serien wie Demon Slayer, Sword Art Online und Fullmetal Alchemist produziert.

Im August dieses Jahres verkündete der Tech-Gigant zukünftig vermehrt in Anime investieren zu wollen. Mit den japanischen Zeichentrickserien möchte man neben Videospielen, Filmen und Musik ein weiteres Standbein aufbauen, das sich auch mit den anderen Kategorien überschneiden kann, wie unter anderem das kürzlich angekündigte Demon Slayer-Spiel, das von Cyber Connect 2 exklusiv für die PlayStation entwickelt wird, beweist.

- Anzeige -

Was meint ihr, sollte Crunchyroll an Sony verkauft werden?

Mehr zum Thema

Über tobson 2426 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -