One Piece: Zorro zeigt seine Stärke in epischem Moment

One Piece: Zorro zeigt seine Stärke in epischem Moment
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Im neuen One Piece Kapitel 997 beweist Zorro, dass seine Schwertkünste beinahe unschlagbar sind. Selbst Queen ist von dessen Stärke überrascht.

Seit einigen Kapiteln schon, schlagen sich die Strohhüte mit einer von Kaidos Katastrophen herum. Queen, der auch als „die Seuche“ bekannt ist, hat sich zwar selbst noch nicht in den Kampf geschmissen, bereitet aber jetzt schon große Probleme. Mit einem Virus hat der Pirat viele seiner Feinde in Eis-Dämonen verwandelt, die andere Mitstreiter wiederum anstecken. Das Gegengift besitzt nur der Supernovae Apoo.

- Anzeige -

Kampfansage an Kaido

Ohne Erfolg haben zahlreiche Samurai bereits versucht, ihm das Heilmittel abzunehmen. Im neuen Kapitel macht Zorro allerdings kurzen Prozess. Mit einem einzigen Schwerthieb setzt er Apoo außer Gefecht und ergattert sich die Flasche mit dem Gegengift. Dabei musste er nicht einmal alle seine Schwerter zücken, um den verheeren Angriff auszuführen. Sofort übergibt er Chopper die Antikörper.

Queen ist von dem Eingreifen Zorros überhaupt nicht begeistert und zielt mit seinem Maschinengewehr in die Mitte des Schlachtfelds. Doch auch das verhindert der Schwertkämpfer der Strohhüte mit einem gezielten Hieb. Er zerschneidet einen Pfosten und trifft dabei beinahe den schockierten Queen, der mit solch einer Stärke nicht gerechnet hat. Daraufhin bringt Zorro seine Wut zum Ausdruck: „Ich bin nicht nach Onigashima gekommen, um eure bescheuerten Spielchen zu spielen!“

„Ich bin hierher gekommen um dich niederzustrecken, Kaido. Der, der als Stärkster der Welt bekannt ist!“ Worte, die über das ganze Schlachtfeld zu hören sind. Im Anschluss überlegt sich Zorro, wie er auf dem schnellsten Wege zu dem mächtigen Piratenkaiser vordringen kann. Da kommt gerade Marco der Phönix zu Hilfe, welcher den Schwertkämpfer einfach auf den höchsten Punkt von Onigashima fliegen könnte. Ob Zorro schon bald gegen Kaido kämpfen wird, stellt sich aber erst in den nächsten Kapiteln heraus.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über albion 698 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -