One Piece: 6 Fan-Theorien, die sich bewahrheitet haben

One Piece: 6 Fan-Theorien, die sich bewahrheitet haben
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Die One Piece-Welt steckt voller Geheimnisse, die gelüftet werden müssen. Diese 6 Theorien der Fans konnten die Zukunft vorhersagen.

In keiner anderen Manga oder Anime-Community finden sich so viele Fan-Theorien, wie in One Piece. Die Geschichte von Ruffy und seiner Piratencrew schreit förmlich danach, von Lesern und Zuschauern bis ins kleinste Detail analysiert zu werden. In jedem Story-Arc kommen neue Mysterien auf, die nach einer Lösung verlangen. Obwohl sich schlussendlich nur die wenigsten Theorien als wahr herausstellen, gibt es eine Handvoll an genialen Denkansätzen, die sich in der Vergangenheit tatsächlich bestätigten.

- Anzeige -

6. Sabo ist am Leben

One Piece: 6 Fan-Theorien, die sich bewahrheitet haben
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Während des großen Flashback-Arcs von Ruffy und Ace wurde auch der Charakter Sabo eingeführt. Als dritter Bruder der Truppe erlebte er mit seinen Geschwistern die spannendsten Abenteuer und teilte die gleichen Träume. Doch Sabo starb schon relativ früh, als sein Boot auf dem Meer von einem Weltaristokraten zerstört wurde. Sein Tod wurde jedoch nur oberflächlich gezeigt, weshalb viele Fans davon ausgingen, dass der kleine Junge gar nicht wirklich gestorben ist: und sie lagen richtig. Im Dressrosa-Arc traf Sabo in einem emotionalen Moment auf seinen geliebten, kleinen Bruder Ruffy.

5. Die Sieben Samurai der Meere werden aufgelöst

One Piece: 6 Fan-Theorien, die sich bewahrheitet haben
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Der Marineadmiral Fujitora spielte lange mit der Idee, das System der Sieben Samurai aufzulösen. Zu korrupt, zu illoyal und zu gefährlich sind die Piraten, die unter dem Schutz der Weltregierung stehen. In Kapitel 956 wurde die Sondergruppe dann tatsächlich aufgelöst. Die untreuen Sieben Samurai sollen ab sofort durch eine besondere Waffe, die sogenannte SSG des Wissenschaftlers Vegapunk, ersetzt werden.

Alle aktiven Samurai werden momentan von der Marine gejagt. Jeder, der zuvor von der Weltregierung einen Freifahrtschein erhielt, ist nun wieder mit einem Kopfgeld ausgestattet. Dass das eines Tages passieren würde, konnten One Piece-Fans schon lange Zeit absehen – Hinweise dafür gab es zuhauf, so oft wie die Sieben Samurai der Meere ihre Macht missbrauchten.

- Anzeige -

4. Big Mom ist Lolas Mutter

One Piece: 6 Fan-Theorien, die sich bewahrheitet haben
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Nach der Schlacht auf der Thriller Bark schenkte Lola ihrer neuen Freundin Nami eine Vivre Card. Sie erklärte, dass die Vivre Card ihrer Mutter gehöre und diese den Strohhüten vielleicht helfen könne. Ein Mitglied aus Lolas Crew merkte an, dass ihre Mutter eine berühmte Piratin sei. Obwohl wir zu diesem Zeitpunkt bereits wussten, dass Lola in der Neuen Welt geboren wurde, war nicht bekannt, wer ihre Eltern sind.

Anhand der Ähnlichkeit zwischen Lola und Big Mom, kamen einige One Piece-Fans zu dem Entschluss, dass nur die Piratenkaiserin gemeint sein kann. Im Verlaufe des Whole Cake Island-Arcs stellte sich diese Vermutung als korrekt heraus. Zusätzlich erfuhren wir, dass Lola noch einige Zwillingsschwester mit dem Namen Chiffon und einen Vater namens Pound hat.

Über albion 698 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -