Aya and the Witch: Erster Trailer zum neuen Ghibli-Film veröffentlicht – viele Fans sind enttäuscht

Aya and the Witch: Erster Trailer zum neuen Ghibli-Film veröffentlicht - viele Fans sind enttäuscht
© Studio Ghibli

Aya and the Witch ist der erste vollständig computeranimierte Film von Studio Ghibli. Nachdem bereits mehrere Bilder veröffentlicht wurden, gibt es jetzt auch einen Trailer.

Während Hayao Miyazakis nächstes Anime-Meisterwerk „How Do You Live?“ noch einige Jahre in Anspruch nehmen dürfte, steht das neueste Projekt seines Sohnes Goro schon vor der Tür. Nach „Die Chroniken von Erdsee“ und „Der Mohnblumenberg“ ist „Aya and the Witch“ dessen dritter Film für Studio Ghibli, der gegen Ende Dezember im Kino laufen soll.

- Anzeige -

Auch interessant: Demon Slayer – Kinofilm schlägt „Titanic“-Rekord in Japan

Erster Trailer zum neuen Studio Ghibli-Film

Im Gegensatz zu den anderen Werken der Anime-Schmiede, wurde Aya and the Witch nicht handgezeichnet, sondern ausschließlich mithilfe von CGI-Technologie animiert. Das Design der Charaktere erinnert daher eher an einen alten Disney-Klassiker, als einen Studio Ghibli-Film, was vielen Fans nicht gefällt.

Der erste Trailer wurde auf YouTube dementsprechend negativ bewertet und auch in den Kommentaren lassen sich zahlreiche kritische Stimmen finden, die optisch scheinbar mehr von Goro Miyazakis neuem Projekt erwartet hätten.

- Anzeige -

Aya and the Witch adaptiert berühmten Kinderroman

Die Idee für Aya and the Witch basiert auf dem britischen Kinderroman Earwig and the Witch* von Diana Wynne Jones. Dabei handelt es sich bereits um die zweite Ghibli-Adaption eines Romans der Autorin, denn auch „Das wandelnde Schloss“ geht auf ein Buch von Jones zurück.

Der Film dreht sich um das kluge Waisenmädchen Aya, das eines Tages von einer schrecklichen Hexe adoptiert wird. Um in ihrem mysteriösen Haushalt voller merkwürdiger Räume, Zaubertränke und Zauberbüchern zu überleben, muss sie Mut beweisen und ihren Verstand einsetzen. Was Aya bis dahin noch nicht weiß, ist, dass sie die Tochter einer Hexe ist und auch selbst die Zauberei erlernen kann.

Aya and the Witch feiert voraussichtlich am 30. Dezember 2020 seine Premiere in Japan. Wann der Film in die deutschen Kinos kommt, ist bislang nicht bekannt.

Mehr zum Thema

Über tobson 1296 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -