10 süße Anime-Haustiere, deren Niedlichkeit euch dahinschmelzen lässt

© RTL II

Süße Kulleraugen, kurze Beine und bunte Outfits: In der Welt der Animes existieren viele Charaktere mit diesen Eigenschaften. Wir stellen euch die 10 niedlichsten Haustiere vor.

Nicht nur in der Realität suchen sich Menschen gerne einen Begleiter fürs Leben, auch in Animes nehmen Haustiere hin und wieder eine wichtige Rolle ein. Und wenn es nach den Fans geht, dann gilt: Je süßer, desto besser. Also haben wir uns der schönen Aufgabe gewidmet, die putzigsten, gezeichneten Haustiere zu finden und sie hier einmal zusammengetragen.

- Anzeige -

1. Happy (Fairy Tail)

© KAZÉ Anime

Happy ist nicht nur das Haustier, sondern auch ein offizielles Mitglied der Fairy Tail-Gilde. Neben engen Freundschaften mag er schlechte Witze und Fisch. Zudem hasst er Hunde über alles – genau wie eine Katze eben.

2. Guts (Kill la Kill)

© Studio Trigger

Als Hund der Familie Mankanshoku teilt sich Guts viele Eigenschaften mit seinen Herrchen. So ist er manchmal schwer von Begriff und äußerst hyperaktiv. Aus unerfindlichen Gründen trägt er immer ein Trainingsanzugsoberteil, das ihn aber nicht weniger niedlich macht.

3. Luna (Sailor Moon)

© KAZÉ Anime

Luna gehört wohl zu den süßesten Begleiterinnen, die man sich vorstellen kann. Sie steht Usagi Tsukino alias Sailor Moon mit Rat und Tat zur Seite und kann manchmal sehr gehässig sein. Die Fans der Anime-Serie lieben sie aber trotzdem.

- Anzeige -

4. Doraemon (Doraemon)

© Bandai Namco Entertainment

In Asien ist Doraemon ebenso bekannt wie Micky Maus in der westlichen Welt. Seinen Erfolg hat der blaue Roboter mitunter wahrscheinlich seinem putzigen Design zu verdanken. Seht euch nur diese Schnurrhaare an!

5. Chopper (One Piece)

© Toei Animation / Eiichiro Oda

Chopper mag zwar unfassbar niedlich aussehen, doch wie wir wissen, kann der erste Blick täuschen. Wenn der Schiffsarzt der Strohhutbande erst einen Rumble Ball gegessen hat, sieht es für seinen Gegner schlecht aus. Dann verwandelt er sich nämlich in ein gigantisches Monster, das mit einem Schlag ganze Häuser zertrümmern kann.

6. Tokugawa (Miracle Train)

© Aniplex

Tokugawa, der Hund aus Miracle Train, kann zwar nicht reden, ist aber mindestens genauso intelligent wie ein Mensch. Seine Klugheit wird nur noch durch seinen unschuldigen Look überschattet.

7. Pikachu (Pokémon)

© The Pokémon Company

Die kleine Donnermaus begleitet Ash schon seit der ersten Folge der Pokémon-Serie und gilt mehr oder weniger auch als Maskottchen des Franchise. Diesen Status erreichte Pikachu wahrscheinlich unter anderem deshalb, weil es so niedlich ist.

8. Nagoya (My Little Monster)

© Crunchyroll

Auch Hühner können süß sein. Das beweist der gefiederte Nagoya aus My Little Monster, welcher seinem Freund Haru immer treu zur Seite steht.

9. Hamtaro (Hamtaro)

© RTL II

Wie der Name schon vermuten lässt, ist Hamtaro ein Hamster – und zwar ein besonders neugieriger. In seiner eigenen Anime-Serie mit dem selben Titel, erlebt er regelmäßig spannende Abenteuer. Hierzulande waren die 296 Episoden auf RTL II zu sehen, könnt ihr euch noch erinnern?

10. Totoro (Mein Nachbar Totoro)

© LEONINE Anime

Sein äußeres Erscheinungsbild macht zwar nicht unbedingt den Anschein, allerdings ist Totoro ein äußerst sanftmütiger Gefährte. Bekannt wurde der große Waldgeist durch den beliebten Studio Ghibli-Film Mein Nachbar Totoro*, in dem er den beiden Schwestern Satsuki und Mei emotionalen Beistand leistet.

Kennt ihr vielleicht noch weitere süße Anime-Haustiere, welche in diese Liste passen würden? Teilt es uns in den Kommentaren mit.

Mehr zum Thema

Über tobson 2309 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -