Was ist eine Yandere? Anime-Begriff einfach erklärt

Was ist eine Yandere? Anime-Begriff einfach erklärt
© KAZÉ

Der Begriff „Yandere“ findet sich immer wieder im Internet. Doch was hat es mit der japanischen Bezeichnung auf sich?

Wer erst vor kurzem in die Welt der Anime und Manga eingetaucht ist, wird es mit einigen fremdartigen Begriffen zutun haben. Einzelne Fangemeinden haben persönliche Insider und Bezeichnungen für verschiedene Genres, Memes und Charaktere. Dabei den Überblick zu behalten, ist vor allem für Leute, die nicht der japanischen Sprache mächtig sind, mehr als verwirrend. Das gilt auch für die Bezeichnung „Yandere“, die bei vielen Menschen nur Fragezeichen aufwirft.

- Anzeige -

Die gefährliche Liebe der Yandere

Das Wort Yandere setzt sich aus den japanischen Wörtern yanderu (krank sein) und deredere (flirtend, verliebt) zusammen. Es bezeichnet einen Charaktertyp, der zu einer anderen Person eine so starke Zuneigung empfindet, dass er ohne Hemmung für diese morden würde. Yandere sind meist extrem gewalttätig und können mit Ablehnung nicht umgehen. Auch wenn die Bezeichnung geschlechtsneutral ist, sind es meist weibliche Charaktere, die damit assoziiert werden. Das friedliche Gegenteil stellt die Tsundere dar.

Kotonoha Katsura, aus der Anime-Serie School Days, gilt als erste Yandere der japanischen Popkultur. Yuno Gasai, aus Mirai Nikki, machte den Begriff mit ihrer psychopathischen Art später auf der ganzen Welt bekannt. Das Videospiel Yandere Simulator, aus dem Jahr 2017, verschaffte der Bezeichnung auch in der Gaming-Szene einen Namen. Mittlerweile ist das Wort fester Bestandteil der Meme-Kultur im Internet.

Was ist eine Yandere? Anime-Begriff einfach erklärt
Yuno Gasai aus Mirai Nikki | © KAZÉ

Yuno stellt die stereotypische Yandere dar. Vor ihrem großen Schwarm Yuki gibt sie sich zwar schüchtern und liebenswert, kommt es dann aber zu einer Gefahrensituation, verfällt sie in einen wahren Blutrausch. Dabei kennt sie alle möglichen Methoden, einen Gegner auszuschalten und stellt die Sicherheit ihres „Freundes“ an oberste Stelle. Für ihren vermeintlichen Liebhaber stellt sich die Situation als kompliziert heraus, da er sich nicht traut, die mörderische Beziehung zu beenden oder die Zuneigung abzulehnen.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über Florian Dausel 790 Artikel
Mein Name ist Florian Dausel und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -