The Vision of Escaflowne: Anime-Klassiker feiert sein Comeback ins deutsche Free-TV

The Vision of Escaflowne: Anime-Klassiker feiert sein Comeback ins deutsche Free-TV
© Amazon

Nachdem eine Teenagerin in eine mysteriöse Welt katapultiert wird, muss sie an der Seite eines jungen Prinzen kämpfen, um sein magisches Königreich zu verteidigen. Die Anime-Serie The Vision of Escaflowne läuft demnächst bei ProSieben Maxx.

Anime-Klassiker wie One Piece, Naruto und Dragon Ball kennt jeder. Von The Vision of Escaflowne haben in Deutschland bisher aber nur die wenigsten gehört. ProSieben Maxx möchte das nun ändern und strahlt die Serie Anfang des kommenden Jahres auch hierzulande im Fernsehen aus. Die letzte deutschlandweite TV-Veröffentlichung liegt bereits über zehn Jahre zurück.

Serie ab Januar 2023 im deutschen Free-TV

Wie der Sender vor Kurzem auf der eigenen Webseite bekannt gab, findet die Ausstrahlung ab dem 3. Januar 2023 jeweils von Montag bis Freitag um 17.35 Uhr statt. Gezeigt wird der Anime dabei mit deutscher Synchronisation. Im Anschluss sollen die einzelnen Folgen auch online in der Mediathek gestreamt werden können.

Der 26-teilige Original-Anime, der unter der Regie von Kazuki Akane (Stars Align) im Studio Sunrise entstand, basiert auf einer Idee von Shouji Kawamori (Macross Frontier), der bei der Serie auch das Drehbuch verfasste. In Japan wurde sie erstmals 1996 im Fernsehen ausgestrahlt.

The Vision of Escaflowne dreht sich um Hitomi, ein Mädchen wie unzählige andere. Sie ist sportbegeistert, heimlich in einen Mitschüler verliebt und davon fasziniert, die Geheimnisse ihrer Zukunft durch Kartenlegen zu lüften. Doch seit einiger Zeit plagen Hitomi seltsame Albträume von gepanzerten Kolossen, tapferen Rittern und mächtigen Ungeheuern.

Eines Tages wird eine dieser Visionen plötzlich Wirklichkeit und Hitomi findet sich in einer anderen Welt wieder. Dort muss sie an der Seite eines jungen Prinzen kämpfen, um sein magisches Königreich zu verteidigen, das in großer Gefahr schwebt.

Mehr zum Thema

Über tobson 2743 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*