Super Dragon Ball Heroes: Spin-off-Serie bringt den alten Broly zurück

Super Dragon Ball Heroes: Spin-off-Serie bringt den alten Broly zurück
© Akira Toriyama / Shueisha / Toei Animation

Super Dragon Ball Heroes macht Fan-Träume wahr und bringt einen ehemaligen Bösewicht aus DBZ zurück. Der alte Broly feiert bald sein Comeback.

In Super Dragon Ball Heroes kann theoretisch alles passieren. Das Anime-Spin-off kennt keine Regeln und Grenzen, weshalb immer wieder verrückte Fanservice-Momente und Verwandlungen Zustande kommen, die in der originalen Serie überhaupt nicht möglich wären. Bald kehrt sogar ein Charakter aus den Dragon Ball Z-Filmen zurück, der in dieser Form eigentlich nicht mehr existiert.

- Anzeige -

Super Dragon Ball Heroes deutet DBZ-Brolys Rückkehr an

Erinnert ihr euch noch an den alten Broly? Der Bösewicht tauchte erstmals 1993 in Dragon Ball Z – The Movie: Der legendäre Super-Saiyajin auf und stieß auf so große Beliebtheit bei den Fans, dass anschließend zwei weitere Filme mit ihm produziert wurden.

2018 erschien mit Dragon Ball Super: Broly dann eine neue Variante der Figur, die nicht nur optisch, sondern auch charakterlich etwas verändert wurde. Da diese fortan zum Kanon, also dem offiziellen Handlungsstrang der Reihe gehört, ist ein weiterer Auftritt des ersten Brolys allerdings sehr unwahrscheinlich.

Doch nicht in Super Dragon Ball Heroes. Das Anime-Spin-off ignoriert jegliche Gesetze der originalen Serie und holt demnächst den „legendären Super-Saiyajin“ zurück. Einen kleinen Vorgeschmack darauf liefert das Ende der letzten Episode:

- Anzeige -

Sein Comeback feiert Broly in der 31. Folge, die den Titel „Das Böse durchbricht seine Grenzen! Broly kehrt zurück“ trägt und am 20. Januar 2021 erscheint. Streamen könnt ihr diese voraussichtlich auf YouTube im Originalton mit englischen Untertiteln.

Mehr zum Thema

Über tobson 1391 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -