Star Wars: Visions – Kurzfilmsammlung im Anime-Stil für Disney+ angekündigt

Star Wars: Visions - Kurzfilmsammlung im Anime-Stil für Disney+ angekündigt
© Disney / Lucasfilm

Mit Star Wars: Visions soll demnächst eine Anime-Kurzfilmsammlung bei Disney+ erscheinen, die neue Geschichten aus dem beliebten Sci-Fi-Universum erzählt.

Bei dem diesjährigen Walt Disney Investor Day 2020 wurden verschiedene Projekte zu diversen Franchises des Unternehmens angekündigt. Besonders ins Auge stach dabei eines: Star Wars: Visions. Dabei handelt es sich nämlich um den ersten Anime in der weit, weit entfernten Galaxis.

- Anzeige -

Star Wars: Visions soll von renommierten Anime-Künstlern umgesetzt werden

Wer genau an der Produktion von Star Wars: Visions beteiligt sein wird, ist bislang nicht bekannt. Laut Lucasfilm sollen jedoch die „weltbesten japanischen Anime-Schöpfer“ daran arbeiten.

Obwohl das Projekt als Original-Series beschrieben wird, besteht sie nicht aus aufeinanderfolgenden Episoden, sondern stellt eigentlich eine Sammlung aus Kurzfilmen dar, die jeweils eine individuelle Geschichte erzählen; so wie in Love, Death & Robots auf Netflix ungefähr.

Welche Handlungsstränge uns erwarten, steht noch in den Sternen. Möglicherweise könnten wir die Abenteuer von Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi aus „The Clone Wars“ noch einmal in traditionell animierter Fassung sehen. Wahrscheinlicher wären aber wohl neue Erzählungen mit bisher unbekannten Figuren.

- Anzeige -

Star Wars: Visions soll 2021 exklusiv beim Streamingdienst Disney+ erscheinen. Ein genauer Starttermin wurde leider noch nicht angekündigt.

Mehr zum Thema

Über tobson 1774 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -