Platinum End: Neuer Manga der Death Note-Macher wird zur Anime-Serie

Platinum End: Neuer Manga der Death Note-Macher wird zur Anime-Serie
© Signal MD.

Das neueste Manga-Projekt der Death Note-Macher wird ebenfalls als Anime adaptiert. In Platinum End geht es um einem suizidalen Teenager, der eines Tages übernatürliche Engelskräfte bekommt.

Nach ihrem berühmtesten Werk „Death Note“ arbeiteten Takeshi Obata und Tsugumi Ohba auch an weiteren Manga-Serien. Ihr neuestes Projekt nennt sich „Platinum End“ und soll eine Anime-Adaption erhalten, die ab Herbst 2021 im japanischen Fernsehen läuft.

- Anzeige -

Platinum End: Von Engeln und Mördern

Die Handlung von Platinum End dreht sich um den verwaisten Jugendlichen Mirai Kakehashi, der unter unerträglichen Umständen bei seinem Onkel und seiner Tante wohnt. Als er eines Tages versucht, sich das Leben zu nehmen, indem er von dem Dach seiner Schule springt, wird er plötzlich von einem Engel gerettet. Dieser stattet Mirai mit besonderen Fähigkeiten aus und erklärt ihm, dass er bald Gott ersetzen kann. Dafür muss er nur alle anderen 13 Anwärter vernichten, die das selbe Ziel verfolgen wie er. Ein blutiges Battle Royale beginnt.

Wie AnimeNewsNetwork berichtet, wird Hideya Takahashi (JoJo’s Bizarre Adventure) die Regiearbeit übernehmen, während Koji Odate (No Game No Life) als Charakterdesigner fungiert. Für die Animationen zeichnet sich das Studio Signal.MD. verantwortlich.

Platinum End wird seit 2015 publiziert und umfasst bereits 13 Bände. Elf davon sind derzeit auch in Deutschland erhältlich. Ihr könnt sie auf Amazon* bestellen.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über tobson 2324 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -