One Piece macht es offiziell: Einer der mächtigsten Piraten wurde besiegt

One Piece macht es offiziell: Einer der mächtigsten Piraten wurde besiegt
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Das 1050. Kapitel des One Piece-Mangas macht den Sieg über Kaido offiziell. Damit dürfte auch der aktuelle Handlungsstrang bald ein Ende finden.

Vor etwa vier Jahren betraten Ruffy und seine Freunde das Land der Samurai, Wano Kuni. Damals konnten wir noch nicht ahnen, dass der Storybogen der längste des gesamten Franchise werden würde. Jetzt sieht es ganz danach aus, als stehe das Ende kurz bevor. Immerhin scheint die Schlacht mit den Piraten-Kaisern Big Mom und Kaido endlich geschlagen zu sein.

- Anzeige -

One Piece: Manga-Kapitel 1050 bestätigt Sieg über Kaido

Mehrere Monate lang haben sich Kaido und Ruffy geprügelt. Nach einer heftigen Attacke seitens des Protagonisten im letzten Kapitel ist es nun offiziell: Der Piraten-Kaiser wurde besiegt. Das verrät eine Infobox mit dem Text „Sieger: ‚Strohhut‘ Ruffy“, die im jüngst veröffentlichten Manga-Kapitel 1050 von One Piece erscheint.

Nach Big Mom ist jetzt also auch Kaido geschlagen. Damit bleiben von den 100-Bestien-Piraten und ihren Verbündeten nur noch wenige, schwächere Kämpfer über. Deren Chancen auf einen überraschenden Sieg stehen praktisch gegen Null. Wir können davon ausgehen, dass die Schlacht um Wano Kuni beendet ist.

- Anzeige -

Auch das Land ist damit befreit. In den kommenden Kapiteln sehen wir womöglich, wie unsere Helden ihren Sieg ausgelassen feiern. Zumindest dann, wenn die Marine nicht dazwischen kommt, denn die hat bekanntlich schon vor der Insel geparkt, um den Verlierer der Schlacht in Gewahrsam zu nehmen und ebenfalls ein Auge auf die Strohhüte geworfen.

Mehr zum Thema

Über tobson 2425 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -