One Piece – Fans überrascht: Das ist Yamatos wahre Identität

One Piece - Fans überrascht: Das ist Yamatos wahre Identität
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Der Wa no Kuni-Arc nähert sich im One Piece-Manga seinem großen Finale und enthüllt immer mehr spannende Geheimnisse. In Kapitel 984 erfahren wir endlich die wahre Identität von Kaidos Sohn Yamato.

One Piece überrascht uns jedes Mal aufs Neue: Nachdem vor wenigen Wochen enthüllt wurde, dass Piratenkaiser Kaido einen Sohn besitzt, feierte dieser im vorletzten Kapitel ein unerwartetes Debüt. Wie es scheint, hegt Yamato aber keine bösen Absichten und möchte Ruffy & Co. sogar unterstützen. Darüber hinaus fällt im neuesten Manga-Kapitel auch endlich die Maske des starken Kämpfers und offenbart eine kleine Überraschung.

- Anzeige -

Yamato zeigt im 984. Manga-Kapitel sein wahres Gesicht

Auf der Flucht: Ulti und Page One wurden durch den Kampf mit Yamato und Ruffy leicht verletzt und nehmen die Verfolgung auf. Ruffy versucht indes, den ihm bisher unbekannten Yamato abzuschütteln. Dieser möchte ihn zwar bloß davon überzeugen, dass sie auf der selben Seite stehen, doch das interessiert unseren Protagonisten nicht.

Auch interessant: One Piece – Cast der Netflix-Serie orientiert sich an Idee von Eiichiro Oda

Im Innenhof des Schlosses von Onigashima findet zeitgleich die Vorbereitung für die Hinrichtung von Momonosuke statt. Während er seine feurige Ansprache hält, ahnt der Shogun Orochi allerdings noch nicht, dass sich die Verbündeten der Strohhut-Piraten längst unter das Bankett gemischt haben. Auch Trafalgar Law, die Samurai und die Minks planen bereits ihren Angriff am südlichen Teil der Insel und treffen dabei auf weitere Verbündete.

- Anzeige -

Kaido hat seine Kommandanten ebenfalls versammelt und möchte bei der Hinrichtung eine wichtige Nachricht verkünden. Big Mom soll sich derzeit noch auf dem Weg zum Schloss befinden, wurde, wie wir seit einiger Zeit wissen, allerdings von Lysop, Nami, Chopper und den Samurai aufgehalten.

Über tobson 1047 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -