One Piece: Das passiert in Staffel 1 der Netflix-Serie

One Piece: Das passiert in Staffel 1 der Netflix-Serie
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Seit geraumer Zeit arbeitet Netflix an einer Realverfilmung des Piraten-Epos. Doch bis zu welchem Punkt wird die Handlung in der ersten Staffel von One Piece adaptiert?

Die Abenteuer der Strohhut-Piraten im echten Leben umzusetzen, dürfte selbst für Netflix kein Leichtes sein. Schließlich ist die Manga-Reihe mit ihren über 1.000 Kapiteln schon ein eigenes Epos, das seit rund 25 Jahren stetig ausgebaut wird. So gibt es in der ersten Staffel der One Piece-Realserie natürlich noch nicht alles von der Handlung zu sehen. Auf welchen Teil ihr euch freuen könnt, erfahrt ihr im Folgenden.

- Anzeige -

One Piece Staffel 1 könnte gesamte East Blue-Saga erzählen

Offiziell steht bisher nicht fest, was in der ersten Staffel passiert. Allerdings lassen die bekannte Besetzung und der Titel der Pilotfolge bereits eine Schlussfolgerung zu. Der Titel lautet nämlich „Romance Dawn“ und benennt damit nicht nur zwei Kurzgeschichten des One Piece-Schöpfers Eiichiro Oda, sondern auch den ersten Handlungsstrang des Animes.

Die Reise von Monkey D. Ruffy beginnt im East Blue, einem der vier großen Meere der Welt. Dort verbringt er seine Kindheit und erlangt die Kräfte der Gum-Gum-Frucht sowie den berühmten Strohhut von seinem Mentor Shanks.

- Anzeige -
One Piece: Das passiert in Staffel 1 der Netflix-Serie
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Als er 17 Jahre alt ist, bricht er zur See auf, um seinen Traum zu verwirklichen, der König aller Piraten zu werden. Früh lernt er den Piratenjäger Zorro kennen, den er aus der Gefangenschaft der Marine befreit und als erstes Mitglied seiner Crew rekrutiert. Im weiteren Verlauf trifft er die rothaarige Diebin Nami, den flunkernden Lysop und den Meisterkoch Sanji. Um sie für seine Bande zu gewinnen, muss er allerdings auch eine Reihe starker Bösewichte besiegen.

Die letzten Folgen behandeln wahrscheinlich den Aufbruch zum größten und gefährlichen Meer, der legendären Grandline. Dort kommen dann die späteren Mitglieder der Strohhutbande wie Chopper, Nico Robin oder Franky vor. Für den Anfang hat Netflix zehn Episoden eingeplant. Gut möglich aber, dass One Piece ein Flop wird und frühzeitig endet, wie es schon bei Cowboy Bebop der Fall war.

Mehr zum Thema

Über tobson 2230 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -