Netflix: Streaming-Riese entfernt zwei weitere Anime-Serien aus dem Katalog

Netflix: Streaming-Riese entfernt zwei weitere Anime-Serien aus dem Katalog
© Netflix

Netflix räumt wieder auf: Zum Herbstanfang kickt der Streaming-Anbieter zwei beliebte Anime-Serien aus dem Programm.

Immer wieder verschwinden Serien und Filme bei Netflix. In den meisten Fällen sind nicht erneuerte Lizenzen der Grund dafür. So müssen auch im kommenden Monat wieder zwei Animes gehen, nachdem der Streaming-Riese erst heute vier beliebte Titel gelöscht hat.

- Anzeige -

Netflix: Große Anime-Löschaktion im September

Nur noch bis zum 19. September kann die siebenteilige OVA-Serie Mobile Suit Gundam Unicorn gestreamt werden. Einige Zeit später, am 30. September, verschwindet auch der Ecchi-Anime Demon King Daimao aus dem Katalog. Außerdem sind für den nächsten Monat noch weitere Abgänge geplant. Mit den oben genannten, sollen neun Animes entfernt werden.

Das erfolgreiche Mobile Suit Gundam-Franchise stellt mit der OVA „Unicorn“ die intergalaktischen Abenteurer Banagher Links und Audrey Burne in den Mittelpunkt der Handlung. Durch verschiedene Verwicklungen kommt Banagher Links in Berührung mit der neuen Gundam-Kampfroboter-Baureihe und schon nimmt das Schicksal seinen Lauf.

In Demon King Daimao will Akuto Sai der mächtigste Magier werden, also geht er an die Constant Magical Academy. Dort verrät ein Test ihm allerdings, dass er dazu geboren wurde, der nächste Dämonenkönig zu werden. So beginnt schließlich seine harte Schulzeit, in der er von der eifrigen Klassensprecherin verachtet, von einem Mädchen mit mysteriösen Kräften begehrt und von einer wunderschönen Androidin bewacht wird.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über tobson 2504 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -