Olympia 2021: Sportler begeistert mit Referenz an One Piece und holt Gold

Olympia 2021: Sportler begeistert mit Referenz an One Piece und holt Gold
© Toei Animation / Eiichiro Oda

Ein griechischer Athlet erinnerte mit einer Hommage bei den Olympischen Sommerspielen 2021 an Monkey D. Ruffy aus One Piece und konnte sogar die Goldmedaille im Weitsprung holen.

Für viele Anime-Fans dürfte dies das größte Highlight der Olympischen Sommerspiele 2021 in Tokio gewesen sein: Miltiadis Tentoglou, ein griechischer Athlet spazierte bei seiner Vorstellung mit Sonnenbrille auf die Bühne und nahm eine besondere Pose ein, die jeder, der die Serie One Piece gesehen hat, gleich erkennen sollte.

- Anzeige -

Gemeint ist Gear 2, eine spezielle Technik von Monkey D. Ruffy, welche den Protagonist stärker und schneller macht. Dass es sich dabei um eine Hommage handelte, bestätigte Tentoglou, der übrigens die Goldmedaille beim Weitsprung gewonnen hat, im Nachhinein auch selbst während eines Interviews:

Ob sich der griechische Athlet unter anderem wegen des Austragungsortes dafür entschied, der japanischen Zeichentrickfigur Tribut zu zollen, bleibt unklar. Fest steht allerdings, dass er mit seiner Leistung nicht nur seine Landsleute und Familie, sondern auch viele Fans von Eiichiro Odas beliebter Piraten-Serie glücklich gemacht hat. In den sozialen Netzwerken wie Twitter stößt seine Aktion auf große Begeisterung.

Mehr zum Thema

Über tobson 1712 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -