Neue Anime-Games? Shueisha-Verlag gründet eigenes Spielestudio

Neue Anime-Games? Shueisha-Verlag gründet eigenes Spielestudio
© Shueisha

Shueisha steht hinter berühmten Manga-Serien wie Dragon Ball und One Piece. Nun eröffnet der Verlag ein eigenes Spielestudio und die ersten Projekte sehen bereits vielversprechend aus.

Für japanische Manga-Fans hat das „Shonen Jump“-Magazin, welches jede Woche erscheint, einen hohen Stellenwert. Darin befinden sich nämlich die neuesten Kapitel beliebter Serien wie One Piece, Dragon Ball und My Hero Academia. Die Publikation übernimmt der Shueisha-Verlag.

- Anzeige -

Videospiele aus dem Hause Shueisha

In Zukunft möchte sich Shueisha auch an Videospielen probieren. Wie unter anderem Famitsu berichtet, hat der Publisher im Februar 2022 das Unternehmen Shueisha Games gegründet. Dieses soll zukünftig Spiele für den PC, die Konsole und Mobilgeräte auf den Markt bringen, ebenso wie Brettspiele.

Was uns bevorsteht, könnte ein Projekt aus dem letzten Jahr verraten. Für das Shueisha Game Creators Camp hat sich das Unternehmen einige Indie-Entwickler herausgesucht, um sie bei ihrer Arbeit zu unterstützen. The Tower of Children und Captain Velvet Meteor: The Jump+ Dimensions sind nur ein paar der Titel, die aus der Zusammenarbeit entstehen.

Auch Videospiele mit Bezug auf Anime und Manga wären möglich. Allerdings ist die Lage diesbezüglich unklar. Bisher liegen die Lizenzrechte bei verschiedenen Publishern. Am meisten lizenzierte Titel veröffentlicht Bandai Namco Entertainment, bekannt für Dragon Ball Z: Kakarot, Jump Force und JoJo’s Bizarre Adventure: All Star Battle.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über tobson 2230 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -