Naruto-Tube: Ist die Nutzung der Plattform legal?

Naruto-Tube: Ist die Nutzung der Plattform legal?
© Studio Pierrot

Bei Naruto-Tube findet ihr alle Episoden der Anime-Serie Naruto und deren Nachfolger im Stream. Aber ist die Nutzung des Portals nun legal oder nicht?

Seit seiner Free-TV-Premiere auf RTL2 im September 2006 gehört Naruto auch hierzulande zu den beliebtesten Animes aller Zeiten. Die Geschichte um den jungen Ninja Naruto, der sich nichts sehnlicher wünscht, als eines Tages den Titel des Hokage, dem mächtigsten Ninja des Dorfes zu tragen, begeistert selbst nach über 14 Jahren zahlreiche Fans. Auf Naruto-Tube können diese alle Folgen der Serie kostenlos im Stream sehen. Doch ist die Plattform für Nutzer legal?

- Anzeige -

Anime-Serien und -Filme legal und günstig streamen: Amazon Prime Video jetzt 30 Tage kostenlos testen*

Naruto-Tube: Seit dem EuGH-Urteil illegal

Da Naruto-Tube keine Lizenz für die Veröffentlichung der Folgen besitzt, ist die Plattform illegal. Auch das Anschauen der dort bereitgestellten Inhalte ist untersagt und kann strafrechtlich verfolgt werden.

  • Seit dem neuen Urteil des EuGH aus 2017 ist das Streaming von urheberrechtlich geschütztem Material ebenso wie der Download illegal. Zuvor handelte es sich dabei um eine Grauzone, bei dem ausschließlich die Verbreitung im Netz verboten war.
  • Nun können auch Nutzer rechtlich belangt werden und stehen somit in der Pflicht zu überprüfen, ob das Angebot legal ist oder nicht.
  • Die Wahrscheinlichkeit als Nutzer eine Abmahnung zu bekommen, ist laut Rechtsexperten jedoch sehr gering, da Anbieter wie Naruto-Tube, Anime4You und KissAnime ihre Server meist im Ausland haben und keine IP-Adressen speichern.
  • Dennoch: Sollte man beim illegalen Streaming erwischt werden, so droht eine Strafe, welche bei ca. 150 Euro liegt, plus einer zu entrichtenden Lizenzgebühr von fünf bis zehn Euro pro gestreamter Folge.

Naruto im Stream sehen: Legale Alternativen

Wir raten euch dazu, den sicheren Weg zu gehen und nur Streaming-Anbieter zu nutzen, bei denen ihr eindeutig wisst, dass diese legal sind. Dabei müsst ihr nicht nur keine Abmahnungen fürchten, sondern unterstützt auch die Anime-Industrie. Die meisten legalen Abo-Dienste sind ohnehin relativ günstig und bieten zudem eine wesentlich bessere Qualität.

- Anzeige -

Naruto sowie die Nachfolgeserie Naruto Shippuden könnt ihr auf gleich mehreren legalen Plattformen ansehen. TVNow bietet alle Staffeln ab 4,99 Euro im Monat an und auch auf Netflix stehen euch für 7,99 pro Monat fast alle Episoden des Anime mit deutscher Synchronisation zur Verfügung. Die DVD und Blu-ray-Variante fürs Heimkino findet ihr unterdessen bei Amazon.*

Mehr zum Thema

Über tobson 1037 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -