Mit LEGO: Fan baut lebensgroße Pokémon-Modelle

Mit LEGO: Fan baut lebensgroße Pokémon-Modelle
© The Pokémon Company

Wenn LEGO und Pokémon aufeinander treffen, können atemberaubende Dinge entstehen. Dies beweist ein Fan, der für eine Convention seine eigenen Pokémon-Skulpturen erschaffen hat.

Die Fangemeinde von Pokémon ist nicht nur riesengroß, sondern auch sehr kreativ. Ein gutes Beispiel hierfür wären ein 70-jähriger Mann, der Pokémon GO mit 45 Smartphones spielt und ein Trainer, der bereits über 1 Million der bunten Biester gefangen hat. Ebenfalls leidenschaftlicher Fan und äußerst talentiert ist auch der Reddit-Nutzer Ddave_. Für eine LEGO-Convention baute er vier Pokémon der ersten Generation in Lebensgröße nach.

 

Pokémon aus LEGO

Auf dem Bild sieht man Dave stolz neben seinen Kreationen posieren. Pikachu, Evoli, Kleinstein, Ditto und zwei Pokébälle aus LEGO in lebensechter Größe zieren den Tisch. Insbesondere die detailtreue der Figuren ist dabei beachtlich. Schließlich hatte Dave keinen Bauplan, an dessen Vorlage er die Pokémon hätte nachbauen können.

In den Kommentaren zu seinem Post erklärt er außerdem, dass das Innere der LEGO-Monster keinem einheitlichen Farbschema entspricht und die verwendeten Steine nicht die selbe Farbe, wie die an der Oberfläche zu sehenden, haben. Dies läge an dem Preis der Steine, welcher je nach Seltenheit stark variieren kann. Die aus denen Evoli besteht, hätten demnach alleine etwa 500 US-Dollar gekostet.

Für jedes Pokémon soll Dave inklusive der Planung 20 Stunden Arbeit benötigt haben. Denkt ihr, dass ihr auch das Durchhaltevermögen dazu hättet, derartige LEGO-Skulpturen zu bauen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zum Thema

Über Shawn Fierce 765 Artikel
Mein Name lautet Shawn Fierce, seit 2018 agiere ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen schreibt mir auf Twitter unter @shawnfiercy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*