Letzte Chance bei Netflix: Dieses Anime-Drama solltet ihr auf keinen Fall verpassen

Letzte Chance bei Netflix: Dieses Anime-Drama solltet ihr auf keinen Fall verpassen
© LEONINE Anime

Schon im Januar 2022 entfernt Netflix einen beliebten Anime-Film aus dem Programm. Wer dramatische Geschichten mag, sollte ihn auf keinen Fall verpassen.

Netflix erwirbt regelmäßig Lizenzen für Serien und Filme auf der ganzen Welt. Wird die Lizenz für einen Titel nicht verlängert, dann muss der Streaming-Anbieter diesen jedoch wieder aus dem Programm nehmen. So ist es auch bei einem beliebten Anime-Drama der Fall, welches nur noch bis zum 15. Januar 2022 verfügbar sein soll.

- Anzeige -

Trotz guter Bewertungen: Netflix entfernt Anime-Film

Abonnenten haben noch wenige Wochen Zeit, dann fliegt Maquia – Eine unsterbliche Liebesgeschichte aus dem Katalog. Dabei ist der Anime-Film zumindest auf IMDb relativ gut bewertet: 7,5 von 10 Punkten kann er dort vorweisen. Für Netflix und seine Kunden hat es offenbar trotzdem nicht gereicht.

Maquia – Eine unsterbliche Liebesgeschichte wurde im Studio P.A. Works unter der Regie von Mari Okada (AnoHana) produziert und sticht besonders visuell hervor. Die japanische Kinopremiere fand im Februar 2018 statt. Weltweit spielte der Streifen rund 4,3 Millionen US-Dollar ein.

Im Mittelpunkt der Handlung steht das titelgebende Mädchen Maquia, das genau wie ihre Familienmitglieder im Jugendalter aufhört, zu altern. Ihr idyllisches Leben wird aber gestört, als ein Krieg ausbricht und sie inmitten der Trümmer ein verwaistes Kind findet. Sie entschließt sich, es großzuziehen, doch je mehr Jahre vergehen, desto bewusster wird sich Maquia ihrer Unsterblichkeit.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über tobson 2234 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -