Dragon Ball Z: Kakarot – Rollenspiel soll endlich für Nintendo Switch erscheinen

Dragon Ball Z: Kakarot - Rollenspiel soll endlich für Nintendo Switch erscheinen
© Bandai Namco Entertainment

Mit dem Release von Dragon Ball Z: Kakarot wurde im Januar letzten Jahres der Kindheitstraum vieler Anime-Fans wahr. Nun könnte das Action-RPG rund um Son Goku & Co. auch auf die Nintendo Switch kommen.

Als Dragon Ball Z: Kakarot (hier kaufen*) vor circa einem Jahr auf den Markt kam, waren viele Kinder der 90er-Jahre aufgeregt. Die Welt der berühmten Anime-Serie, welche als direkte Vorlage gedient hat, konnte endlich völlig frei erkundet werden. Son Goku, Vegeta und die anderen Z-Kämpfer standen uneingeschränkt als spielbare Charaktere zur Verfügung, die Attacken waren originalgetreu und sogar die ikonische Titelmelodie fehlte nicht. Ein Traum, der sich bis heute nur für Besitzer einer PlayStation, Xbox oder eines PCs erfüllt hat.

- Anzeige -

Dragon Ball Z: Kakarot – Leaker sagt Switch-Release voraus

Nutzer der Switch bekamen noch keine Gelegenheit, das Rollenspiel zu testen. Wenn man dem zuverlässigen Leaker LeakyPandy glaubt, dann soll sich das jedoch bald ändern. Auch die Veröffentlichung weiterer Titel der Dark Souls-Reihe sei wohl für die Nintendo-Konsole geplant.

Schon im vergangen Monat kursierten ähnliche Gerüchte zu Dragon Ball Z: Kakarot. Da sich das Action-RPG außerdem gut verkauft hat, erscheint ein Release auf der Nintendo Switch tatsächlich sehr wahrscheinlich. Nach wie vor ist das aber nur bloße Spekulation.

Dragon Ball Z: Kakarot ist seit dem 17. Januar 2020 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC via Steam erhältlich. Ein neuer DLC namens „Trunks the Warrior of Hope“, der sich um Vegetas titelgebenden Sohn aus der Zukunft dreht, soll gegen Sommer dieses Jahres erscheinen. Seht hier den ersten Trailer:

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über tobson 1446 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -