Dragon Ball: 2023 soll der Anime endlich zurückkehren

Dragon Ball: 2023 soll der Anime endlich zurückkehren
© Akira Toriyama / Shueisha / Toei Animation

Gerüchten zufolge befindet sich ein neuer Dragon Ball-Anime in Arbeit, der 2023 erscheint. An dem Projekt soll auch Serienschöpfer Akira Toriyama mitwirken.

Fast fünf Jahre liegt das Ende von Dragon Ball Super mittlerweile zurück. Zwar wurde das Franchise weiterhin mit Filmen, Videospielen und anderen Ablegern versorgt, der Status der Serie blieb seitdem jedoch unklar. Nun könnte bald ein Comeback anstehen: Wenn sich die jüngsten Gerüchte bewahrheiten, kehren Son Goku und seine Freunde kommendes Jahr wieder zurück.

- Anzeige -

Akira Toriyama ebenfalls beteiligt

Im Netz kursieren derzeit interessante Gerüchte. Wie der renommierte Leaker DBSChronicles auf Twitter schreibt, soll im nächsten Jahr ein neuer Dragon Ball-Anime erscheinen. Genauere Infos zu dessen Titel oder Handlung liefert er nicht, allerdings deckt sich sein Tweet mit einer Aussage von vor circa zwei Monaten.

Schon damals stellte der Leaker einen Web-Anime, der 2023 an den Start gehen sollte, in Aussicht. Nun scheint auch sicher zu sein, dass Dragon Ball-Schöpfer Akira Toriyama an dem Projekt mitwirkt. Dies ist insofern besonders, da Toriyama schon seit geraumer Zeit nur noch im Hintergrund des Franchise arbeitet.

Gut möglich, dass sich die jüngsten Gerüchte aber auch auf neue Folgen von Dragon Ball Super beziehen. Schließlich setzt der originale Manga* die Story längst fort und startet im Dezember sogar in seinen nunmehr dritten Handlungsstrang seit dem Finale der Anime-Serie. Wir halten euch auf dem Laufenden, sollte irgendwann eine offizielle Ankündigung erfolgen.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über tobson 2636 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -