Psychologe erklärt das Überraschende an der Rivalität von Son Goku und Vegeta aus Dragon Ball

Psychologe erklärt das Überraschende an der Rivalität von Son Goku und Vegeta aus Dragon Ball
© Akira Toriyama / Shueisha / Toei Animation

Ein Psychologe hat die berühmte Anime-Rivalität zwischen Son Goku und Vegeta analysiert und ist zu einem überraschenden Ergebnis gekommen.

Son Goku und Vegeta aus Dragon Ball verbindet nicht nur die Freundschaft, sondern auch eine langjährige Rivalität. Auf der offiziellen Webseite der Anime- und Manga-Serie wurde nun ein Artikel veröffentlicht, der tiefer auf das Verhältnis der beiden Saiyajins eingeht. Dazu wurde Nobuyuki Ota, ein renommierter Psychologe und Professor an der Graduate School of Contemporary Education, Chubu University, befragt.

- Anzeige -

Eine einseitige Rivalität

Nobuyuki Ota ist Experte auf dem Gebiet der Rivalitäten. Bei Son Goku und Vegeta beruhe diese seiner Meinung nach eher auf Einseitigkeit. Zwar würden die beiden Charaktere wie Rivalen wirken, da sie öfter gegeneinander kämpfen, um herauszufinden, wer der Stärkere ist und auch sonst nur im Notfall kooperieren, allerdings sei die Realität etwas komplexer:

„Es ist unklar, ob die beiden Krieger die gleichen Gefühle haben. Es scheint, als würde Vegeta Goku als seinen Rivalen betrachten, aber ich glaube, dass Goku nicht die Art von Person ist, die andere als seine Rivalen sieht. Gokus treibende Emotion ist nicht Konkurrenzdenken, sondern ein intensiver Wunsch, stärker zu werden.“

- Anzeige -

Vegeta ist menschlicher als Son Goku

Laut Ota seien einseitige Rivalitäten üblich. Wenn man in einer psychologischen Umfrage die Menschen befragen würde, ob sie einen Rivalen hätten, so würden mehr als die Hälfte der Teilnehmer mit „Ja“ antworten. Diese Zahl sinke jedoch erheblich, wenn man dieselben Personen fragt, ob sie denken, dass ihr Rivale die gleichen Gefühle für sie hat.

Darüber hinaus ist der Psychologe auch der Meinung, dass Vegeta der menschlichere der beiden wäre, da man sich mit seinem Selbstwertgefühl und seinem Bestreben, die eigene Stärke zu beweisen, besser identifizieren könne. „Ich denke, einer der interessanten Aspekte der Dragon Ball-Geschichte ist, dass Vegeta, der auf einem anderen Planeten aufgewachsen ist, menschlicher wirkt als Son Goku, der auf der Erde aufgewachsen ist“, erklärt Ota.

Mehr zum Thema

Über tobson 2636 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -