Beastars Staffel 2: Erster Trailer zeigt tierische Action

Beastars Staffel 2: Erster Trailer zeigt tierische Action
© Netflix

Mit Beastars tauchen Fans in eine Welt ein, in welcher Konflikte an der Tagesordnung stehen. Nach Staffel 1 zeigt ein erster Trailer nun, wie die Fortsetzung aussieht.

Beastars ist in kürzester Zeit zu einem der erfolgreichsten Original-Anime von Netflix geworden. Das Drama um den Grauwolf Legoshi, seine große Liebe und eine fragile Gesellschaft, hält die Fans in Spannung. Alleine die ersten 12 Episoden versprechen eine Handvoll Mysterien und Plottwists. Doch mit Staffel 1 ist die Serie noch nicht beendet. Eine Fortsetzung befindet sich, dem Streaminganbieter zufolge, bereits in Arbeit.

- Anzeige -

Beastars geht in die nächste Runde

Obwohl das genaue Startdatum noch nicht bekannt ist, versprach Netflix schon vor einigen Monaten einen weltweiten Release in 2021. Nun wurde vom zuständigen Produktionsstudio Orange Studio, ein erster Trailer für die 2. Staffel veröffentlicht.

Das 2-minütige Video zeigt Momente aus Staffel 1, kombiniert mit neuen Szenen aus zukünftigen Episoden. Im Hintergrund läuft der neue Opening-Song „Kaibutsu“ (Monster) von dem Musikduo Yoasobi.

Während dem Anime noch viele Folgen bevorstehen, ist der Beastars-Manga bereits beendet. Mit 17 Bänden wurde der spannungsvollen Geschichte vor einigen Wochen ein krönender Abschluss verpasst. Doch die japanische Autorin Paru Itagaki plant bereits Spin-offs, die weiterhin in der Welt von Beastars stattfinden sollen. Wer selbst einmal einen Blick in den Manga werfen möchte, kann den ersten Band auf Amazon bestellen.*

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über albion 550 Artikel
Mein Name ist albion und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel. Neben shonakid.de leite ich auch einen YouTube-Kanal, auf welchem ich regelmäßig Videos veröffentliche. Schau gerne mal vorbei, ich heiße dort genauso wie hier "albion".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -