RTL+: Ist der Streamingdienst auch für Anime-Fans geeignet?

RTL+: Ist der Streamingdienst auch für Anime-Fans geeignet?
© RTL

TVNow heißt jetzt RTL+ und soll massiv weiterentwickelt werden. Das Anime-Angebot des deutschen Streaming-Portals lässt derweil noch zu wünschen übrig.

RTL+ ist das hauseigene Streaming-Portal des prominenten deutschen Fernsehsenders und unter vielen Namen bekannt. Bei ihrem Launch im Januar 2007 hieß die Plattform noch RTLNow, dann NowTV und knapp zehn Jahre später TVNow, ehe sie vor Kurzem in das aktuelle RTL+ umbenannt wurde. Zu finden sind dort zahlreiche Serienhits, Filmblockbuster und auch einige Animes. Doch lohnt sich das Abo für Fans der japanischen Zeichentrickkultur überhaupt?

- Anzeige -

Große Titel aber wenig Auswahl bei RTL+

Im kommenden Jahr möchte RTL seinen Streamingdienst massiv weiterentwickeln. Ob das auch eine größere Auswahl an Anime-Titeln umfasst, ist unklar, fest steht aber, dass sich ein Abo für Zeichentrickfans aktuell eher weniger lohnt. Zwar gibt es sehr bekannte Serien wie Naruto, Yu-Gi-Oh! und Clannad im Katalog, davon jedoch nur wenige. Außerdem fehlen bei manchen Serien mehrere Folgen oder Staffeln und Filme sind offenbar gar nicht vorhanden.

RTL+: Ist der Streamingdienst auch für Anime-Fans geeignet?
© RTL

Der Vorteil: Die meisten Animes auf RTL+ sind kostenlos, da sie zum Watchbox-Kanal gehören. Der Preis in Höhe von 5 Euro, welcher normalerweise für ein Abo fällig wird, kann hier also gespart werden. Im Gegenzug müsst ihr nur etwas Werbung, die zwischen den Videos geschaltet wird, über euch ergehen lassen.

Anime-Fans sollten trotzdem besser auf Plattformen wie Crunchyroll oder Wakanim zurückgreifen, bei denen japanische Titel im Fokus stehen. Auch die Streaming-Riesen Netflix und Amazon Prime Video* haben mittlerweile ein stolzes Angebot aus Fernost und selbst Disney+ möchte in Zukunft mehr darauf setzen. Das jüngste Projekt namens Star Wars: Visionen kam bei den Nutzern bereits außerordentlich gut an.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über tobson 1851 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -