Anime-Offensive: Disney kooperiert mit Nippon TV

Anime-Offensive: Disney kooperiert mit Nippon TV
© Disney

Disney und der japanische Konzern Nippon TV vertiefen ihre Zusammenarbeit. Für Anime-Fans ist das wohl ein gutes Zeichen.

Seit letztem Jahr steht bereits fest, dass Disney auch den Anime-Markt im Blick hat. So kündigte der Medienkonzern nach dem Erfolg der Kurzserie Star Wars: Visions gleich vier neue Zeichentrickserien an. Nun folgt der nächste Schritt: Eine Zusammenarbeit mit dem japanischen Unternehmen Nippon TV.

- Anzeige -

Die beiden Firmen haben kürzlich eine strategische Kooperationsvereinigung verabschiedet, die die gemeinsame Nutzung von Inhalten und die Koproduktion japanischer Inhalte vorsieht. In einer Pressemitteilung heißt es dazu:

„Die Zusammenarbeit umfasst die Koproduktion von Inhalten in lokaler Sprache, die von Dramaserien, über Animationsfilme bis hin zu Varieté-Shows auf Disney Plus für ein japanisches und globales Publikum reichen, sowie die Verfügbarkeit der Inhalte beider Unternehmen auf ihren jeweiligen Plattformen.“

Wer ein Abonnement bei Disney+ besitzt, kann sich in Zukunft wohl auf eine Reihe neuer Titel aus Japan freuen. Als erstes erscheint die neueste Ausgabe der beliebten Dramaserie „The Files of Young Kindaichi“ von Nippon TV weltweit beim Streamingdienst – kurz nachdem sie im kommenden Monat ihre japanische Fernsehpremiere feiert.

- Anzeige -

Nippon TV wurde vor über 70 Jahren gegründet und ist heute in sämtlichen Geschäftsbereichen tätig, die vom Fernsehen bis zu Fitnessclubs reichen. Außerdem betreibt das Unternehmen als Eigentümer den Streamingdienst Hulu Japan, einen Ableger des US-amerikanischen Video-on-Demand-Netzwerks.

Mehr zum Thema

Über tobson 2230 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -