Pokémon: So gemein war der Pokédex früher zu Ash

Pokémon: So gemein war der Pokédex früher zu Ash
© The Pokémon Company

Der Pokédex ist das wohl wichtigste technologische Gerät jedes Pokémon-Trainers. Serienheld Ash verstand sich jedoch nicht sonderlich gut mit dem mobilen Lexikon.

Der Pokédex ist ein zentraler Bestandteil der Pokémon-Serie. Als Ash erstmals 1997 von Professor Eich auf Reisen geschickt wurde, erhielt er nicht nur seinen niedlichen Begleiter Pikachu, sondern auch ein kleines Gerät, dass Information über alle Wesen der Welt besitzt. Im Laufe der Anime-Serie hat unser Protagonist schon jede Menge verschiedene Versionen des Pokédex geschenkt bekommen. Der Minicomputer der ersten Staffeln war jedoch der mit Abstand unterhaltsamste.

- Anzeige -

Ash von Pokédex beleidigt

In den frühen Episoden der Serie war der Pokédex vielmehr, als nur eine Informationsquelle. Das zeigt zumindest ein Beitrag des Nutzers u/virasman auf Reddit. In einer Szene kann man beobachten, wie Ash von der Sprachausgabe des Dex nicht nur belehrt, sondern auch beleidigt wird.

In dem Video kann man sehen, wie Ashs Rucksack von einem Rattfratz geplündert wird. Als der 10-Jährige das wilde Pokémon verscheucht, beginnt der Pokédex lautstark Information über das Wesen abzurufen. Als er erklärt, dass Rattfratz im Wald lebt und Käse, Nüsse, Früchte sowie Beeren mag, entgegnet Ash in seiner Frustration: „Ja, aber das ist kein Wald. Das ist ein offenes Feld.“

Diese zynische Antwort will sich der Pokédex nicht gefallen lassen. Augenblicklich fügt er seiner Erklärung hinzu: „Es (Rattfratz) begibt sich auch in offene Felder, um Nahrungsmittel von dummen Reisenden zu klauen.“ Eine offensichtliche Beleidigung an Ash, die man dem nützlichen Minicomputer kaum zutrauen würde. Das ist jedoch nicht das erste Mal, dass der Trainer von seinem technischen Hilfsmittel zurechtgewiesen wurde. Während Ashs Reise durch die Kanto-Region kam es immer wieder zu Seitenhieben und Scherzen seitens des Pokédex.

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Über Florian Dausel 790 Artikel
Mein Name ist Florian Dausel und ich bin der Administrator dieser Webseite. Ich kümmere mich um die Verwaltung, das Marketing und schreibe so gut es geht Artikel.

2 Kommentare

  1. „Professor Einstein“?!? … vllt. nochmal gegenlesen lassen von jemanden der sich mit Pokemon auskennt. Der gute Herr heißt im deutschen Professor Eich.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -