Dragon Ball Super: Vegeta erbringt ein großes Opfer für Son Goku

Dragon Ball Super: Vegeta erbringt ein großes Opfer für Son Goku
© Akira Toriyama / Shueisha / Toei Animation

Vegeta hat in Dragon Ball Super ein großes Opfer für Son Goku erbracht. Nun ist der Protagonist in der Lage, das Blatt wieder zu wenden und Gas zu besiegen.

Das 81. Manga-Kapitel von Dragon Ball Super ist endlich da und führt die brisante Action der vorherigen Monate fort. Nur leider sieht es für unsere Helden aktuell schlechter aus denn je. Zum Glück überwindet sich der sonst eher störrische Vegeta zu einem großen Opfer. Stellt sich nur die Frage, ob dieses reicht, um den Kampf gegen Gas zu gewinnen.

- Anzeige -

Vegeta springt über seinen Schatten

Achtung, es folgen Spoiler zu Dragon Ball Super: Im neuen Kapitel lassen Gas und Granolah wieder die Fäuste fliegen. Durch einen Hinterhalt gelingt es der Heeters-Bande, den frisch Verbündeten unserer Helden aus dem Weg zu räumen. Jetzt liegt die Verantwortung bei den schwerverletzten Saiyajins, allerdings stehen sie noch unter einem Bann von Gas, der verhindert, dass sie sich bewegen können.

Vegeta räumt nicht gerne das Feld für seinen Rivalen. Trotzdem springt er über seinen Schatten und gibt Son Goku den letzten Teil seiner Kraft, damit dieser den Kampf fortführen kann. Sofort attackiert Son Goku den nichtsahnenden Gas.

- Anzeige -

Ob die neu gewonnene Energie reicht, um den Schurken zu besiegen, ist fragwürdig. Schließlich verfügt Gas über ein breites Portfolio an Spezialattacken und ist auch körperlich überlegen. Im weiteren Verlauf des Kampfes gerät Son Goku immer wieder in brenzlige Situationen. Offenbar kann er selbst noch nicht auf den Ultra Instinct zurückgreifen.

Das Manga-Kapitel endet damit, dass sich Son Goku gemeinsam mit Gas an einen fremden Ort teleportiert. Wohin genau, erfahren wir voraussichtlich am 20. März bei Manga Plus.

Mehr zum Thema

Über tobson 2231 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -