One Piece Red: Der neue Filmbösewicht ist eine Frau

One Piece Red: Der neue Filmbösewicht ist eine Frau
© Toei Animation / Eiichiro Oda

One Piece Red kommt im Herbst ins Kino. Mit einem neuen Trailer bereiten uns die Verantwortlichen nun auf das bisher musikalischste Leinwand-Abenteuer der Strohhüte und die neue Antagonistin vor.

Ab dem 13. Oktober ist One Piece Red in den hiesigen Kinos zu sehen. Fans können gespannt sein, denn der Film wartet mit einigen Überraschungen auf. So kehrt nicht nur Ruffys Mentor Shanks auf die Bildfläche zurück, unsere Helden bekommen es auch mit einem neuen Bösewicht zu tun, der seinen Vorgängern kaum ähnelt und zugleich im Mittelpunkt der Story steht.

- Anzeige -

One Piece: Red überrascht mit untypischem Bösewicht

Wie wir bereits wissen, treffen die Strohhut-Piraten in One Piece Red auf die Sängerin Uta, welche die Tochter von Shanks sein soll. Bisher war zu ihrer Funktion aber wenig bekannt. Nun hat Toei Animation Europe-Präsident Kochi Ryuji im Rahmen der Japan Expo bestätigt, dass sie offenbar in die Rolle der Antagonistin schlüpft (via Moviepilot):

„Ich habe gehört, dass [One Piece-Schöpfer] Eiichiro Oda meinte, er wolle endlich mal ein Mädchen als Bösewicht. Wir haben jetzt 14 One Piece-Filme und jedesmal ist der Gegenspieler ein großer Typ mit jeder Menge Muskeln. Kaido zum Beispiel. Deswegen haben wir uns [dieses Mal] für Uta entschieden.“

- Anzeige -

Damit gehen die Produzenten völlig neue Wege. Die Motivation von Uta ist noch unklar. Eigentlich müsste sie, da sie Ruffy schon seit ihrer Kindheit kennt, unseren Helden gegenüber freundlich gesinnt sein. In dem neuen Trailer, der vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde, lassen sich zumindest keine bösen Absichten erkennen:

Mehr zum Thema

Über tobson 2636 Artikel
Seit 2018 schreibe ich als Redakteur bei shonakid.de. Bei Fragen und Anregungen kontaktiert mich auf Twitter via @the_tobson

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


- Anzeige -
- Anzeige -